Ein Concierge zum Verlieben

Autorenwertung
  • Spannung
    ein Buchein Buchkein Buchkein Buchkein Buch
  • Romantik
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Humor
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Gesamt
    3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne

Ein Concierge zum Verlieben

Michael J. Fox (Hauptdarsteller). Universal Pictures Germany GmbH 2005, DVD, € 2,39

Rezension von: Rezension.org | Rezensionsdatum:

Ein Concierge zum Verlieben

Inhalt
Doug arbeitet als Concierge im Bradburys einem Luxushotel. In seinen Job hängt er sich voll rein. Sein Motto: „Nichts ist unmöglich“, „geht nicht, gibt´s nicht“. Er ist sozusagen der gute Geist des Hauses und kein Wunsch ist für ihn zu ausgefallen. Doch er möchte kein Concierge bleiben. Sein Traum ist es ein eigenes Hotel zu eröffnen. Dafür spart er jeden Cent, der übrig bleibt. Zur Verwirklichung seines Traumes fehlen ihm gute drei Millionen Dollar.

Der Traum wird wahr
Als Christian Hover im Hotel absteigt, wittert Doug seine Chance und möchte ihn als Investor gewinnen. Dieser bittet ihn, sich seiner Freundin Andy anzunehmen, in die Doug sich dann alerdings Hals über Kopf verliebt. Mit ihr gemeinsam fährt  er zu dem Gebäude, welches er sich für sein Hotel ausgesucht hat, was allerdings zu diesem Zeitpunkt sehr heruntergekommen ist.

Dougs Nebeneinkünfte bleiben dem Finanzamt nicht verborgen und so kommt Christian Hover auf die Idee, dass von Doug geplante Hotel auf seinen Namen schreiben zu lassen. Irgendwann steht Doug vor der Entscheidung: Geld oder Liebe. Doch bevor Doug unterschreibt, erfährt er, dass besagter Finanzbeamter ein Freund Hovers ist und zerreißt gerade noch rechtzeitig die Papiere und Andy trennt sich von ihrem Liebhaber. Andy und Doug finden zueinander und eröffnen mit Hilfe eines Darlehens, welches Doug bekommt, das Hotel von dem er schon immer geträumt hat.

Fazit
Sowohl Romantik als auch Humor und ein wenig Spannung finden sich in dem Film, wobei der Humor wieder im Vordergrund steht. Auch so einige Irrungen und Wirrungen finden sich bis sich dann auch das Paar endlich findet.

Der Film ist nicht sonderlich anspruchsvoll, fesselt aber mit seinem Witz und Charme und ist vom Anfang bis zum Ende nie langweilig oder schleppend. Ein Angriff auf das Zwerchfell ist garantiert in dieser romantischen Komödie. Mit Witz, Humor und Charme ist die Rolle des Doug mit sehr gut besetzt und auch Gabrielle War als seine Schauspieler Kollegin setzt die Rolle der Andy sehr gut um und bringt sie überzeugend rüber. Wieder einmal spielt Fox den Self-Made Man, der sich von unten nach oben mit Ehrgeiz, Engagement, Witz und Tücke hocharbeitet und seinen Traum verwirklicht. Der Inhalt des Filmes und das was er rüberbringen will, ist gut durchdacht.

Ein Concierge zum Verlieben ist eine rührende, charmante Love-Story mit spritzigen Gageinlagen. Ein wenig hat der Film auch von Frühstück bei Tiffany und eine schöne Erinnerung an diesen Filmklassiker. Ein Film der auch beim zweiten oder dritten Anschauen immer noch zum schreiben komisch ist.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar