Ein Königreich für ein Lama

Autorenwertung
  • Story
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Zeichnung/Animation
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Ideen
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Witz
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Gesamt
    4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne
Rezension von: Wolfi | Rezensionsdatum:

Ein Königreich für ein Lama

Inhalt
Der junge Inka-König Kusco führt ein sehr ausschweifendes und dekadentes Leben. Auch ist er ziemlich arrogant und ungerecht zu seinen Bediensteten und seinem Volk. Nicht weiter verwunderlich, dass eine große Anzahl der Bürger seiner Untertanen sein Ende herbeisehnen. Isma, seine böse Beraterin neidet ihm seinen Lebenswandel. Da sie sehr herrschsüchtig ist, reißt sie, wo sie kann, die Macht an sich. Doch Kusco kommt dahinter und entlässt sie.

Die Verwandlung
Für Isma steht fest: Dafür muss Kusco büßen. Sie umgarnt ihren sehr einfältigen Assistenten Kronk ihr zu helfen, Kusco loszuwerden. Mit Hilfe eines Zaubertrankes könnte sie zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Erstens wäre sie dann Königin und zweitens hätte sie Rache für ihre Entlassung. Sie lädt Kusco zum Essen in ihr Heim ein und Kronk soll ihm den Zaubertrank einflößen. Doch leider geht etwas mächtig schief. Denn Kusco stirbt nicht – sondern verwandelt sich in ein Lama.

Der Bauer Patcha
Bauer Patcha ist sehr traurig. War er doch gerade beim König um ihn um einen Gefallen zu bitten. Doch natürlich hatte Kusco ihn abgewiesen. Und nicht nur das. Kusco hatte ihm erzählt, dass der Berg auf dem Patcha mit seiner Familie wohnt zwangsenteignet wird, damit Kusco dort einen Freizeitpark bauen kann. Auf dem Weg nach Hause fährt er noch einmal durch die Stadt.

Das Lama
Kronk soll Kusco endlich ganz loswerden. Er packt ihn in einen Sack und möchte ihn in die Kanalisation werfen. Doch auch das geht schief und der Sack mit dem ohnmächtigen Lama fällt auf einen Wagen. Der Wagen des Bauern Patcha. Dieser fährt nach Hause, traut sich aber nicht, seiner Familie zu sagen, dass sie umziehen müssen. Da bemerkt er den Sack mit dem sprechenden Lama. Er möchte Kusco so schnell wie möglich zurückbringen. Doch dieser ist so arrogant, dass Patcha Kusco alleine in die Stadt zurück laufen lässt. Kurz darauf tauchen Kronk und Isma bei Patchas Familie auf. Und Patcha merkt, dass da etwas faul ist.

Er rettet Kusco vor den beiden und die beiden machen sich auf den Weg, um ein Gegenmittel zu finden. Auf diesem Weg lernt Kusco, Freundschaften richtig zu schätzen und den Umgang mit anderen Menschen!

Fazit
Dieser Disney-Film ist super. Die Animation schön gemacht und die Ideen super umgesetzt. Natürlich nicht zu vergessen, die Synchronisation des Kusco mit Michael „Bully“ Herbig. Zum totlachen. Ein toller Film zum immer wieder gerne ansehen. Für die Großen und die Kleinen!

DVD-Specials
– Interview mit Michael „Bully“ Herbig
– Lama-Spiel
– Hinter den Kulissen: „Entdeckungsreise nach Peru“; „Einblicke in die Technik“; „Entstehung der Figuren“.
– Zusätzliche, Szene: „Die Zerstörung von Patchas Dorf wird geprobt“
– Kinotrailer
– Original-Kommentar des Regisseurs mit deutschen Untertiteln
– Stings Musikvideo „My Funny Friend an Me“, wie auf dem „The Emperor’s New Groove“-Soundtrack
– Musikvideo: „Walk the Llama Llama“
– Zum Mittanzen: „Walk the Llama Llama“
– Trailershow

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar