Eine für 4

Autorenwertung
  • Spannung
    ein Buchein Buchein Buchkein Buchkein Buch
  • Zwischenmenschliches
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Romantik
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Gesamt
    4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne

Eine für 4

Alexis Bledel (Hauptdarsteller). Universum Film GmbH 2006, DVD, € 3,97

Rezension von: Rezension.org | Rezensionsdatum:

Eine für 4

Inhalt
Die Freundinnen Lena, Tibby und Carmen kennen sich schon ihr ganzes Leben und sind füreinander mehr Schwestern als Freundinnen. Mit 16 Jahren verbringen sie ihren ersten getrennten Urlaub. Lena ist bei ihren Großeltern in Griechenland, Bridget ist in Mexiko auf in einem Fußballcamp, Carmen bei ihrem Vater und Tibby bleibt zu Hause. Sie arbeitet in einem Kaufhaus in den Ferien da sie einen Film drehen möchte, der sich mit dem Leben beschäftigt.

Der Urlaub
Bevor sie sich für den Urlaub voneinander trennen,  entdecken sie auf einer gemeinsamen Shoppingtour eine Jeans, die ihnen allen vieren passt, obwohl sie unterschiedliche Figuren haben. Für alle ist klar, diese Jeans hat magische Kräfte und wird Glück bringen. So soll die Hose nachdem sie gekauft wurde während der Trennung immer wieder von einer zur anderen geschickt werden.
Alle vier Mädchen machen Erfahrungen, die ihr Leben sehr verändern.

Lena hat gerade in Griechenland angekommen einen Unfall am Meer. Doch die Jeans die sie trägt bringt ihr das Glück und sie wird von Kostos, einem griechischen Studenten gerettet. Die beiden verlieben sich Hals über Kopf ineinander. Doch Lenas Großeltern haben etwas gegen diese Verbindung denn sie sind mit den Großeltern ihres Freundes seid Jahren verfeindet.
Aber beide halten sich nicht an das Verbot sich nicht sehen zu dürfen.

Zwangsweise Trennung
Die Großeltern von Lena kommen dahinter und trennen die beiden. Lena aber kann sie überzeugen wie sehr sich die beiden lieben und hat die Erlaubnis sich verabschieden zu dürfen. Tibby hasst ihren Kaufhausjob, kommt aber mit dem Film sehr gut voran. Dann findet sie ein bewusstloses Mädchen. Später steht das Mädchen vor ihrer Tür, in der Hand die Jeans, die Lena an Tibby geschickt hat und die bei Baley gelandet ist. Bailey findet Tibbys Film toll und ernennt sich selbst zu ihrer Assistentin. Zunächst ist Tibby zwar genervt von dem Mädchen, doch im Laufe der Zeit freunden sich die beiden immer mehr an. Bailey macht ihr den Vorschlag Brian zu interviewen, einen Jungen der eigentlich jeden Tag im Kaufhaus an einem Videospielautomaten seine Zeit verbringt.

Eines Tages kommt Bailey nicht zu einem Treffen und als Tibby sie zu Hause aufsucht erfährt sie, dass diese im Krankenhaus liegt. Sie hat Leukämie und wird nicht mehr lange leben. Tibby sieht das Leben seitdem anders und Bailey bringt ihr bei die kleinen Dinge des Lebens schätzen zu lernen. Bailey stirbt. Brian tröstet Tibby.

Carmen fühlt sich wohl bei ihrem Vater. Sie hatte ihn seit ihrem 10 Lebensjahr nicht mehr gesehen. Als sie dann aber erfährt, dass er verlobt ist mit einer Frau, die zwei Kinder in ihrem Alter hat fühlt sie sich ausgeschlossen. Bei der Anprobe der Kleider für die Brautjungfern wird sie wegen ihrer Figur gehänselt und läuft weg. Als sie zum Haus des Vaters zurückkehrt sitzen die anderen gemeinsam beim Abendbrot. Wütend fährt sie zu ihrer Mutter zurück. Tibby überredet ihre Freundin ihren Vater anzurufen und ihm alles zu sagen was sie ihm gern sagen woltle.

Auch Bridget Herz schlägt für jemanden, den Betreuer Eric, der drei Jahre älter ist als sie. Mit der Jeans bekommt sie das Selbstvertrauen und schläft mit ihm. Danach fühlt sie sich aber leer. Sie merkt dass sie das nur getan hat, weil sie sich etwas beweisen wollte. Zu Hause wird sie von Tibby und Carmen begrüßt. Die beiden zeigen ihr, dass sie stärker ist als ihre Mutter. Eric besucht sie kurz darauf und beide wollen erstmal Freunde sein. Alle drei holen dann Lena wom Flughafen ab und dann geht es zur Hochzeit von Carmens Vater, Sie bekommt die Jeans von den Freundinnen damit Carmen den Mut erhält, den sie braucht. Der Vater entdeckt sie und holt sie nach vorn.

Fazit
An erster Stelle steht das Zwischenmenschliche in dem Film. Der Zusammenhalt der Freundinnen, ihre Begegnungen mit Vater und Großeltern und Männern. Hinzu kommt Romantik, Liebe, Herzschmerz und der Film hat ein wenig von Romeo und Julia. All das machte den Film so erfolgreich. Zwei Teenagerrollen wurden mit zwei beliebten TV-Serien Stars besetzt. Dies sind , bekannt aus Gilmore Girls und , die bekannt wurde durch die himmlische Joan. Die Besetzung der Männer ist ebenfalls gut gewählt. Im Film muss sich auf vier verschiedene Charaktere eingestellt werden. In der Handlung enthalten sind auch spezielle Themen die etwas Besonderes ansprechen wollen, wie der Zwist zwischen Vater und Tochter, der Großeltern und der Enkelin sowie die schwere Krankheit von Bailey und der innigen Freundschaft zwischen ihr und Tibby.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar