Eins und Eins macht vier

Autorenwertung
  • Spannung
    ein Buchein Buchein Buchkein Buchkein Buch
  • Romnantik
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Humor
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Gesamt
    4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne

Eins und eins macht vier

Kirstie Alley (Hauptdarsteller). KNM Home Entertainment 2006, DVD, € 79,97

Rezension von: Rezension.org | Rezensionsdatum:

Eins und Eins macht vier

Inhalt
Amanda Lemmon lebt in einem New Yorker Kinderheim. Dort kümmert sich Diane Barrows um die Waisenkinder. Von allen Kindern ist ihr Amanda besonders ans Herz gewachsen. Doch da sie alleinstehend ist erhält sie das Sorgerecht nicht.

Dann gibt es da noch Amanda Callaway. Sie wohnt mit ihrem Vater in einem großen Haus. Ihr Vater ist sehr reich. Ihre Mutter hat sie nie kennengelernt, sie starb bei ihrer Geburt. Da ihr Vater als erfolgreicher Geschäftsmann wenig Zeit für sie hat kümmert sich der Butler Vincenzo am meisten um das Mädchen. Ihr Vater möchte zudem demnächst noch heiraten. Doch die neue Frau an seiner Seite mag keine Kinder und auch Alyssa kann die Freundin ihres Vaters nicht leiden. Die Sommerferien verbringen die Kinder aus dem Kinderheim in einem Feriencamp am See.

Die Zwillinge stehen sich das erste mal gegenüber
Die Callaqways haben dort noch eine Villa in der sie zu diesem Zeitpunkt die Ferien verbringen. Eines Tages stehen sich die beiden Mädchen im Wald gegenüber und staunen nicht schlecht, als sie das Gefühl haben in einen Spiegel zu schauen. Sie gleichen sich wie ein Ei dem anderen. Da beide mit ihrer momentanen Situation sehr unzufrieden sind tauschen sie kurzerhand die Rollen und Amanda geniesst das Luxusleben, während Alyssa die Gepflogenheiten eines Waisenhauses bzw. eines Feriencamps.  kennenlernt.

Am Ende schaffen es beide mit vereinten Kräften Diane und Roger zusammen zu bringen. Sie merkten sofort dass die beiden Mädchen wohl nichts mehr auseinander bringen kann. Doch Roger, der ja noch mit Clarice verlobt ist nimmt nach der ersten Annäherung zwischen iihm und Amanda erst einmal wieder Abstand von ihr. Aber nicht mit den beiden Mädchen. Der dritte Kuppelversuch der Kinder ist dann auch erfolgreich.

Fazit
Die für den Fim geählten Hauptdarsteller sind exquissit ausgesucht und sehr gut abgestimmt auf die einzelnen Charaktere. Der Film geht ans Herz, beansprucht aber auch die Lachmuskeln. Er ist eine Mischung aus Romantik, Witz, Humor, Charme und auch ein wenig Spannung. und wirken so verliebt als wären sie es tatsächlich. Mary Kate und Ashley Olsen spielen so herzerfrischend und versprühen jede Menge Charme.

Der Film erinnert an ein modernes Märchen. Der Butler sorgt mit seinen Spüchen für eine gute Portion an Witz sowie auch die Streiche die Clarise immer wieder gespielt werden. Das Ende ist wie es auch sein soll ein Happy End. Durchweg ist der Film weder schleppend noch langweilig alleine schon durch die ganzen Streiche, die die Mädchen sich ausdenken.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Ein Kommentar to “Eins und Eins macht vier”

  1. Melanie schreibt:

    This is a very nice film. I watched this film with my sister and we laughed much.

Schreiben Sie einen Kommentar