Einstürzende Neubauten – Strategien Gegen Architektur 2 (Strategies Against Architecture 1983 – 1989)

Autorenwertung
  • Sound
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Hörspaß
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Songtexte
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Unterhaltung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Cover
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Gesamt
    5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne
Rezension von: Zaiman | Rezensionsdatum:

– Strategien Gegen Architektur 2 (Strategies Against Architecture 1983 – 1989)

Disc 1:

  1. Abfackeln!
  2. Partynummer (Live)
  3. Z.N.S.
  4. Die Elektrik (Merle)
  5. Intermezzo/Yü-Gung
  6. Seele Brennt
  7. Blutvergiftung
  8. Sand
  9. Kangolicht
  10. Armenia (Live)
  11. Ein Stuhl In Der Hölle

Disc 2:

  1. Vanadium I Ching
  2. Leid Und Elend (Live)
  3. DNS-Wasserturm
  4. Armenia II (Live)
  5. Fackeln!
  6. Ich Bin’s
  7. Hirnlego
  8. Wardrobe
  9. Bildbeschreibung
  10. Haus Der Lüge (Live)
  11. Jordache
  12. Kein Bestandteil Sein (Alternative Version)

 

Strategien Gegen Architektur 2, Die Werkschau

Bei einer außergewöhnlichen Band wie den Einstürzenden Neubauten, die bereits ihr 30-jähriges Bestehen gefeiert haben, wäre eine normale „Best of“ gar nicht denkbar gewesen. Allein der Begriff Best of trifft es bei den Neubauten so gar nicht, denn Hits haben die Neubauten nie geschrieben, vielmehr versuchte die Gruppe rund um Blixa Bargeld nach alternativen Ausdrucksmöglichkeiten zu suchen, die mit „richtiger“ Musik nicht viel gemein haben. So experimentierte man vor allem im ersten Jahrzehnt der Neubauten mit allem, was der Schrottplatz so hergab, man hatte z.B. diverse Metallteile, Sprungfedern, Motorsägen zweckentfremdet und spielte auch auf einem Schlagzeug, dass gänzlich aus Stahl gefertigt war. War dies für den Sound schon sehr ungewöhnlich, gab vor allem Blixa Bargelds expressiver Gesang und sein morbides Erscheinungsbild der Band ein Profil.

Strategien Gegen Architektur ist der Titel einer seit 1981 erschienen Serie von Werkzusammenstellungen von repräsentativen Neubauten-Titeln.  Auf der Strategien…2 hat man sich den Jahren 1983-1989 gewidmet. In diesem Zeitabschnitten war die Band noch mitten in ihrer Sturm-und-Drang-Zeit, d.h. man ging immer noch auf Konfrontontionskurs mit dem Musikestablishment, was sich vor allem in ausgedehnten Lärmorgien und der destruktiven Grundhaltung der Stücke wiederspiegelt.

Neben Stücken, die die Fans der Neubauten bereits von den Alben her kennen, finden sich auch bisher unveröffentlichte Titel und Liveaufnahmen. So gehören Titel wie „Kangolicht“, „Fackeln“, „Jordache“ und das äußerst faszinierende „Bildbeschreibung“ zu bisher ungehörten Raritäten. Auch Liveaufnahmen zu „Yü-Gung“ und „Haus Der Lüge“ klingen im direkten Vergleich zur Albumversion reifer und kraftvoller. Gerade bei einem Stück wie „Armenia“ bekommt man es mit der Angst zu tun, so eindringlich und mitreißend hat man einen Menschen wohl nie zuvor singen hören, da läuft es einem eiskalt den Rücken runter.

Die Titel beweisen auch auf eindrucksvolle Art und Weise, welche Kreativität in der Band steckte, z.B. ist das Stück „Blutvergiftung“ komplett rückwärts gesprochen eingespielt worden und für das Album in umgekehrter Reihenfolge wieder eingespielt, sodass Blixas Worte wieder verständlich werden, jedoch mit einem sehr morbidem Klang.

Fazit

Strategien Gegen Architektur 2 ist eine gelungene Zusammenstellung früher Neubauten-Stücke. Jeder Titel auf dieser Doppel-CD ist etwas sehr Besonderes. Es ist im Grunde sehr schwierig, die Stücke mit Worten zu beschreiben, das ist ja das Tolle an Neubautenmusik, sie lässt sich einfach mit nichts vergleichen. So muss man sich auch erst einmal mit der surrealen Klangwelt dieser Gruppe vertraut machen, bevor man sich ein Urteil erlauben kann. Diese Werkschau bietet dafür die ideale Gelegenheit.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar