Endure

Autorenwertung
  • Spannung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Romantik
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Emotionen
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Story
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Lesbarkeit
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Gesamt
    5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne

Endure (Need Pixies)

Carrie Jones. Bloomsbury Publishing 2012, Taschenbuch, 288 Seiten, € 3,39

Rezension von: katie85 | Rezensionsdatum:

Endure –

 

Inhalt

Zara hat es geschafft: Sie hat Nick zurück geholt aus Valhalla. Und er lebt sogar bei ihr, um sie besser beschützen zu können. Immerhin ist ihre Großmutter Betty verschwunden, seit Mrs. Nix getötet wurde und er sieht es als seine Pflicht an, Zara nicht allein zu lassen. Doch das Zusammenleben läuft alles andere als einfach ab. In Valhalla hat Nick Zara noch gesagt, dass er sie liebt – obwohl sie eine Fee geworden ist und dazu noch Astley’s Königin. Nick ist dankbar, dass Zara ihn gerettet hat,  jedoch hätte er lieber gewollt, dass sie ein Mensch bleibt und nicht zu seinem größten, verhassten Feind wird. Auch wenn das geheißen hätte, dass er in Valhalla hätte bleiben müssen… Doch dafür ist es nun zu spät. Zara ist kein Mensch mehr und Nick scheint sie nur noch zu verachten und zu hassen.

Damit drängt er Zara nur weiter zu Astley. Zara entwickelt immer mehr Gefühle für ihren König, die sie sich aber anfangs nicht eingestehen kann. Sie würden auch nur stören auf ihrer neuen Mission: Sie müssen die Hölle finden. Denn bei einer von Zara’s Patrouillen gerät sie in einen Kampf mit einer Frau –  die eine Seite der Frau ist wunderschön, auf ihrer anderen Körperhälfte löst sich die Haut bis auf die Knochen ab – sie ist am Verrotten. Zara erfährt, dass die Frau die Hölle ist – die Herrscherin über die Hölle, von der sie bislang dachte, dass Satan dort regiert. Zara denkt, dass  die Hölle sie umbringen will. Doch sie erfährt, dass die Herrscherin nur sehen möchte, ob Zara wirklich das Zeug dazu hat, die bevorstehende Apokalypse aufzuhalten. Denn sie soll diejenige sein, die ihn laut Prophezeiung auslöst und auch wieder aufhält.

Da sie nicht mehr Informationen bekommt, macht sie sich zusammen mit ihren Freunden auf die Suche nach der Hölle, um die Herrscherin nach Einzelheiten zu fragen. Denn offensichtlich ist sie die Einzige, die Zara erklären kann, was sie zu tun hat, um die Apokalypse aufzuhalten. Die Suche nach dem Eingang zur Hölle wird zum Glück nicht so beschwerlich wie die Suche nach Valhalla, aber auch hier werden die Freunde wieder manipuliert und Astley’s Mutter ist ihnen immer noch auf den Fersen.

Als die Freunde dann auch noch in ihre Falle tappen und Astley’s Mutter Zara durch Zauberei wieder zu einem Menschen werden lässt, scheint alles ausweglos zu sein. Nicht nur, dass Zara den Link zu ihrem geliebten Königin vermisst – nein, die Prophezeiung sagt, dass die Apokalypse nur von ihr und mit Magie aufgehalten werden kann. Doch Magie hat sie nun keine mehr und ihre Superkräfte und besonderen Fähigkeiten, die durch das Feendasein gekommen sind auch nicht. Wie soll sie so nur die Welt vor dem Untergang retten?

 

Fazit

Mal wieder extrem spannened und gut geschrieben. Ich finde die Liebesgeschichte zwischen Astley und Zara gut und man leidet richtig mit, als das Band, was sie als König und Königin hatten, gebrochen ist. Bis zum Ende erfährt man nicht, was es für Astley bedeutet. Liebt er Zara nun nicht mehr, wo sie nicht mehr seine Königin ist oder sind seine Gefühle für sie immer noch da? Das Ende ist mir mal wieder etwas zu schnell gekommen, aber trotzdem war das Buch toll und von der Sprache her auch einfach zu lesen. Die ganze Serie war der Wahnsinn, vom Anfang bis zum Ende.

 

 

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar