Engel der Nacht 2 – Bis das Feuer die Nacht erhellt

Autorenwertung
  • Spannung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Romantik
    ein Buchein Buchein Buchhalbes Buchkein Buch
  • Lesbarkeit
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Charaktere
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Story
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Gesamt
    4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne

Bis das Feuer die Nacht erhellt

Sigrun Zühlke (Übersetzer). Goldmann Verlag 2013, Taschenbuch, 448 Seiten, € 7,17

Rezension von: katie85 | Rezensionsdatum:

Bis das Feuer die Nacht erhellt –

 

Inhalt

Alles könnte so schön sein für Nora. Endlich kann sie für immer mit Patch zusammen sein. Dadurch, dass er ihr Leben gerettet hat, ist er vom gefallenen Engel zum Schutzengel geworden. Doch ist nun wirklich alles so einfach?

Die ersten Monate sind für Nora noch traumhaft – bis sie Patch eines Abends zum ersten Mal sagt, dass sie ihn liebt. Doch er antwortet nicht und fährt schnell weg. Am nächsten Tag erfährt sie von ihrer größten Feindin Marcie Miller, dass diese Patch die Nacht vorher bei sich in der Einfahrt gesehen hat. Also muss Patch direkt nach Nora’s Liebesgeständnis zu Marcie gefahren sein…

Völlig verzweifelt macht sie mit Patch Schluss und sagt sogar, dass sie ihn nicht mehr als Schutzengel haben möchte. Daraufhin wird Patch von den Erzengeln als Marcie’s Schutzengel eingeteilt und die beiden scheinen eine Affäre zu haben – auch wenn Patch sagt, dass er Marcie gar nicht mag. Er gesteht Nora aber auch nicht seine Liebe. Und als sie herausfindet, wieso, bricht für sie eine Welt zusammen. Ihre Liebe zu ihm zerstört alles. Hätte er auch ihr seine Liebe gestanden, hätten ihn die Erzengel direkt in die Hölle geschickt, weil es verboten ist, sich in einen Menschen zu verlieben. Aber Marcie und Patch wollen nur Spaß und da ist keine Liebe – deshalb steht Patch auch nicht auf der Abschussliste der Erzengel, wenn er sich mit Marcie trifft.

Und dann erfährt Nora noch etwas Schreckliches: Es spricht alles für die Tatsache, dass Patch Nora’s Vater umgebracht hat. Doch hätte er so etwas wirklich tun können? Sein Nickname war „Die Schwarze Hand“ und Nora hat eine anonyme Nachricht bekommen, dass die Schwarze Hand ihren Vater getötet haben soll…

Zu all dem Chaos kommt dann auch noch Scott hinzu – ein alter Sandkastenfreund von Nora, der schon vor Jahren weggezogen ist. Wegen seiner schwierigen Vergangenheit kommt er nun mit seiner Mutter zurück. Aber er ist nicht der alte Scott, der er mal war. Irgendetwas stimmt nicht an ihm. Er wurde von der Schwarzen Hand gebrandmarkt. Und das wird eigentlich nur bei Nephilim gemacht… kann es sein, dass Scott einer der Bösen ist und nur versucht, sich als Nora’s Freund auszugeben? Und wie klug ist es dann, dass sie versucht, Patch mit Scott eifersüchtig zu machen?

 

Fazit

Das Buch ist absolut spannend  geschrieben. Man wird direkt mitgerissen in die vielen Abenteuer, die Nora bestreiten muss und über das ganze Buch hinaus gibt es viele Geheimnisse, die am Ende des Buches glücklicherweise aufgedeckt werden – na ja, jedenfalls mehr oder weniger. Es gibt aber auch einen super Cliffhanger, der einfach dazu verleitet, sofort das nächste Buch lesen zu müssen. Ich kann’s kaum erwarten. Gut geschrieben und einmal angefangen es zu lesen, kann man es einfach nicht mehr aus der Hand legen.

 

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar