Erasure – Moon & Sky EP

Autorenwertung
  • Sound
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Hörspaß
    ein Buchein Buchein Buchhalbes Buchkein Buch
  • Songtexte
    ein Buchein Buchein Buchhalbes Buchkein Buch
  • Melodie
    ein Buchein Buchein Buchhalbes Buchkein Buch
  • Produktion
    ein Buchein Buchein Buchhalbes Buchkein Buch
  • Gesamt
    3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne
Rezension von: Zaiman | Rezensionsdatum:

– Moon & Sky EP

  1. Moon & The Sky (JC’s Heaven Scent Radio Re-Work)
  2. Moon & The Sky (The Millionaires Radio Edit)
  3. Moon & The Sky (Randy Roger’s Ramjet Mix)
  4. Moon & The Sky (Sleaze Sisters Anthem Mix)
  5. Moon & The Sky (BK Mix)
  6. Baby Love (Acoustic Version)
  7. Freedom (Acoustic Version)
  8. Alien (Acoustic Version)
  9. Where In The World (Acoustic Version)
  10. A Little Respect(Acoustic Version)

Moon & The Sky, die EP

Moon & The Sky ist ursprünglich als Song auf dem leider viel zu schnell gesunkenen Loveboat erschienen. Im Gegensatz zur Albumversion erscheint das Lied Moon & The Sky hier nicht in der Originalfassung, sondern gleich in Form von fünf verschiedenen Remixen, wovon der erste, dem Original noch am nächsten kommt. Wobei gerade dieser Remix Andy Bells Gesang mehr Freiraum bietet; machte der Titel auf dem Loveboat-Album irgendwie nur einen halbfertigen Eindruck, ist er hier ein richtiger Song. Der zweite Remix ist für meinen Geschmack etwas überproduziert. Alle anderen Remixe des Songs eignen sich dann nur noch für die Dancefloors, weil es sich hierbei um typische DJ-Remixe handelt, die das Stück bis zur Unkenntlichkeit verfremden und mit Erasure nicht wirklich viel zu tun haben. Dennoch werden diese Remixe auch bestimmten Leuten gefallen, vor allem jenen die auf technoide Discobeats stehen.

Die zweite Hälfte der CD gestaltet sich dann schon um einiges interessanter, hier haben wir bekannte Erasure-Stücke im Akustik-Gewand vor uns liegen. Von denen mir „Baby Love“ aufgrund seiner albernen Lyrics am wenigsten zusagt, „Freedom“ erschien ja schon mit einem Akustikintro auf dem Album, und kommt auch in der puren Akustikversion gut zur Geltung. „Alien“, ein weiterer Loveboat-Song, kommt sehr gefühlvoll rüber, Andys Stimme ist sehr schön und klar, mir gefällt diese Akustikversion auch besser als auf dem späteren Union Street, das die selbe Idee umgesetzt hat. Die letzen beiden Songs „Where In The World“ und „A Little Respect“ erstrahlen durch den Akustikanstrich in einem ganz neuem Licht. Gerade der letze Titel dürfte langzeit Erasure-Fans in Verzückung bringen.

Fazit

Die Moon & The Sky Ep bietet neben zwei gelungenen Remixen eine Vielzahl interessanter Akustikversionen bekannter Erasure-Tracks. Ich hätte mir damals gewünscht, dass die Leute das Loveboat-Ablum mehr zu schätzen gewusst hätten, Potential hatten die Songs ohne Zweifel, in der Remix-Version, wurde aus Moon & The Sky ein richtig gefühlvoller Song. Die Akustikversionen sind zum Teil sogar besser als die auf dem Jahre später erschienenen Union Street. Ich empfehle diese EP jedem, der gefallen am Loveboat-Album gefunden hatten und solchen, die bekannte Erasure-Songs mal in einem anderen Soundgewand hören möchten.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar