Erfolgskontrolle von Events und Sponsoring

Autorenwertung
  • Lesbarkeit
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Nutzen
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Authentizität
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Informationen
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Gesamt
    4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne

Erfolgskontrolle von Events und Sponsoring

Dr. Björn Castan. Erich Schmidt Verlag GmbH & Co 2010, Taschenbuch, 130 Seiten, € 34,95

Rezension von: Jürgen Henke | Rezensionsdatum:

Instrumente für die Evaluation ihrer Werbewirkung

Im Vorwort nimmt der Autor uns auf eine imaginäre Reise in einem der luxuriösen Tourbusse der Stars mit. Die Ausstattung ist komfortabel, die gereichten Drinks und Snacks lecker, der Service spitzenmäßig. Das Ziel des Busses ist jedoch niemandem bekannt, denn es ist nicht definiert, festgelegt, niedergeschrieben.

Und Björn Castan hat recht, wenn er dieses Bild mit der heutigen Praxis von Events und Sponsoring vergleicht. Denn auch hier ist es eher die Ausnahme als die Regel, Ziele vor dem Engagement zu definieren und im Verlauf des Projekts und am Ende zu kontrollieren, ob die Ziele denn auch erreicht wurden.

Das Buch richtet sich an Marketing- und Budgetverantwortliche, an Entscheider und Unternehmer, die mit diesem Buch die Werkzeuge erhalten sollen, die Wirkung von Events und Sponsoring zu evaluieren, Aufwand und Ertrag miteinander ins Verhältnis zu setzen und an Praktiker, die sich beruflich mit Events und Sponsoring beschäftigen.

Damit hat das Buch den Anspruch, zu einer Pflichtlektüre für Führungskräfte der Agenturen zu werden, die Events ausrichten, initiieren oder vermarkten. Natürlich müssen sie mit jeder Veranstaltung nachzuweisen, dass sie ihre Honorare wert sind.

Der Autor geht systematisch von der definitorischen Abgrenzung von Events und Sponsoring , größtenteils hinterlegt mit gut recherchierten Zahlen vor und bildet die Evaluation als ganzheitliches Element des Kontinuierlichen Verbesserungsprozesses (KVP) ab. In klar strukturierten Kapiteln, für den eiligen Leser in Kästen und Grafiken zusammengefasst kommt er sehr schnell zu dem Schluss, dass Marketingverantwortliche auch hier zu einer zielorientierten Planung kommen müssen, wollen sie nicht zwischen den Fronten innerhalb und außerhalb des Unternehmens zerrieben werden.

Einige seiner Beispiele scheinen mir persönlich banal, aber dabei beschleicht mich der Verdacht, dass viele, die sich mit Events auf Unternehmens- oder Agenturseite beschäftigen, auch ganz einfache Tools der Evaluation bisher nicht benutzen. Es sei Castan hier also hoch angerechnet, dass er auch diese Basics hier noch einmal aufführt. Das Kapitel 5 über Ziele für Events und Sponsoring endet mit der Binsenweisheit: „Eindeutig definierte, erreichbare und messbare Zieldefinitionen sind eine unabdingbare Voraussetzung für jede Form der Evaluation.“

Ich höre schon wieder die Besserwisser, die sagen „Natürlich, weiß doch jeder“. Und dann mache ich mir den Spaß, sie nach der Umsetzung zu fragen. Wird was kommen?

Fazit

Das Buch wird einen festen Platz auf meiner Literaturliste finden und anhand seiner werde auch ich meine Vorlesungen zum Eventcontrolling überarbeiten. Ich kann es jedem aus der Zielgruppe nur wärmstens empfehlen.

Das Buch ist als Band 21 in der Reihe KulturKommerz des Erich Schmidt-Verlages, Berlin im Dezember 2010 erschienen und zum Preise 34,95 € lieferbar.

Der Autor Dr. Björn Castan hat an der Universität Hamburg Betriebswirtschaft studiert und ist heute Vorstand der United Research AG, Hamburg.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar