Erst pupsen, dann abtauchen

Autorenwertung
  • Nutzen
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Lesbarkeit
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Faszination
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Humor
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Gesamt
    4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne
Rezension von: skrueger | Rezensionsdatum:

Erst pupsen, dann abtauchen Taschenbuch


Die Autorin

Annette Maas liebt die Berge, insbesondere wenn Schnee liegt, kocht viel und gerne für Freunde, freut sich jeden Tag auf ihr Büro und die Bücher, die sie dort bearbeitet. Nach Stationen bei Middelhauve, und Heyne gründete die studierte Betriebswirtin und Germanistin ihr Redaktionsbüro. Zu den Genres, die sie besonders reizen, gehören Kinder- und Kochbücher, so wie gut gestaltete Ratgeber. Zum Schreiben kam sie, weil für sie für Themen, die ihr am Herzen lagen, keinen Autor fand.

Annette Maas lebt und arbeitet in München.


Aufbau und Gliederung

Jedem Tier ist eine Doppelseite gewidmet. Durch seinen kompaktem Umfang ist es für Kinder leicht zugänglich. Welches Kind will schon heute noch ganze Lexika wälzen? Das Buch umfasst 80 Seiten, die aber nicht von oben bis unten mit Text bedruckt sind. Der Text ist in kleine Textfelder und Abschnitte übersichtlich portioniert. Das Buch ist einfach strukturiert: zuerst Tricks und Kniffe, dann Fakten über die Fortpflanzung und die Ernährung. Natürlich wird immer die Besonderheit des Tieres hervorgehoben und das ganze mit einem kurzen Steckbrief über Größe, Gewicht, Alter und Lebensraum abgerundet.

Es ist nicht unbedingt, ein Buch, dass man von vorn bis hinten in einem Durchlauf liest, aber es ist schön, immer mal wieder reinzublättern, um sich ein paar interessante Fakten  merken zu können.


Inhalt

In „Erst pupsen, dann abtauchen“ werden Tiere vorgestellt, die besondere Eigenschaften besitzen. Es sind nicht immer nur Rekordhalter, sondern auch Tiere, über die sonst keiner spricht. Man kann viel Neues erfahren.

Natürlich kennt jeder das größte Tier auf unserer Erde, den Blauwal. Auch das Tier, dass sich an Land am schnellsten fortbewegen kann, der Gepard, ist schon allen Kindern geläufig. Aber auch ganz unscheinbare Lebewesen können erstaunliche Fähigkeiten besitzen. Sie sind besonders durch ihre Tarnung, die sie vor ihren natürlichen Feinden schützt. Sie erscheinen interessant durch die Art und Weise, wie sie ihre Beute erlegen oder auch was sie für Tricks haben um abzutauchen. 


Layout

Das Cover steht nicht im richtigen Verhältnis zu dem lehrreichen und spannenden Inhalt. Innen ist das Buch jedoch viel schöner wirklichkeitsgetreuer gestaltet. Zu jedem Tier findet man ein Foto. Der Text ist bewusst knapp gehalten und mit vielen ansprechenden  Bildern ergänzt. Die Farbenpracht von manchen Tieren ist sehr beeindruckend und in den Fotos genial festgehalten.


Fazit

Es handelt sich um ein schönes, lehrreiches Buch für wissbegieriger Kinder. Es ist kein Sachbuch über Tiere, wie man es schon vielfach kennt. Hier sind wirklich besondere Tiere mit ihren Spezialitäten ausgewählt, so dass das Buch sehr interessant ist. Da der Text sehr kurz gehalten wird und wirklich nur Fakten vermittelt werden ist das Buch auch für Kinder, die ein bisschen lesemuffelig sind sehr ansprechend.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar