Fantasia

Autorenwertung
  • Musik
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Zeichnungen
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Ideen
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Gesamt
    4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne

Fantasia

Leopold Stokowski (Komponist). Walt Disney 2002, DVD, € 49,90

Rezension von: Wolfi | Rezensionsdatum:

Fantasia

Toccata und Fuge
Die Toccata ein Werk für Orgel. Erst sieht man die Silhouetten der Musiker des Philadelphia Orchester. Später wird die Musik durch abstrakte Figuren „gezeigt“.

Tchaikovskys Nussknacker-Suite
Auszüge aus der Oper des Nussknackers. Dazu werden die Jahreszeiten dargestellt – Zur Musik tanzen und bewegen sich Tiere, Pflanzen und Feen.

Paul Dukas – Der Zauberlehrling

Das Gedicht von Johann Wolfgang von Goethe, vertont von Paul Dukas. Die Geschichte handelt von der jungen Maus Micky, der als Lehrling bei einem großen Zauberer anfängt. Doch schnell steigt ihm die Macht zu Kopf und alles gerät außer Kontrolle.

Igor Strawinski: Le Sacre du Printemps
Ballettmusik untermalt die Entstehung der Erde, der Erdteile, die Einzeller bis hin zum Aussterben der Dinosaurier.

Ludwig van Beethoven 6. Sinfonie
Im antiken Griechenland beginnen beim Sonnenaufgang die Vorbereitungen auf ein Fest, das zu Ehren Bacchus, dem Gott des Weines, stattfinden soll. Die Zentauren, die Familie des Pegasus, die Faune und die Götter des Olymps machen sich bereit, ein Fest zu feiern. Spielerisch wird alles vorbereitet, es wird geflirtet, getanzt und gelacht. Bis Zeus kurz vor dem Sonnenuntergang das Fest unterbricht.

Der Ton
In einem Zwischenspiel wird der „Hauptdarsteller“ des Film vorgestellt: Der Ton. Dargestellt wird er durch eine vibrierende Linie. Da es der Ton nicht gewöhnt ist, sich bildlich darzustellen, bemüht er sich redlich, die Klänge der einzelnen Instrumente darzustellen.

Amilcare Ponchielli
Ein Ballett aus der Oper La Gioconda wird dargestellt durch Strauße, Nilpferde, Elefanten und Alligatoren. Es geht bei dieser Geschichte um eine geraubte Prinzessin und um Piraten.

Modest Mussorgsky – Eine Nacht auf dem kahlen Berg
Ein dämonisches Wesen holt die Seelen der Toten aus den Gräbern und nimmt sie mit auf den kahlen Berge um den Hexensabbat zu feiern. Eine Kirchenglocke, die zur Morgenstunde schlägt, beendet den Spuk.

Franz Schubert – Ave Maria
Gestalten die verhüllt sind und die Kerzen in den Händen tragen, schreiten durch den Wald. Die Sonne geht langsam auf.

Fazit
Dies ist kein klassischer Film doch trotzdem ein ! Es sind mehrere Geschichten, die keinen Text haben und nur mit klassischer Musik hinterlegt sind. Obwohl ich kein Fan von klassischer Musik bin, war ich von diesem Werk total fasziniert! Was man aus Bilder und Tönen alles machen kann. Die Zeichnung sind – typisch – wirklich toll anzusehen. Eines meiner Lieblingsszenen in diesem Film ist der Amilcare Ponchielli: Nie haben Nilpferde in Tutus anmutiger ausgesehen! Genial gemacht!

DVD-Specials
Kurzfilm „Clair De Lune“ mit Musik von Claude Debussy, Trailershow, Interaktive Menüs, Szenenauswahl

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar