Flyleaf

Autorenwertung
  • Hörspaß
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Lyrics
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Melodie
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Sound
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Gesamt
    4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne

Flyleaf

Flyleaf. A & M Records (Universal Music) 2008, Audio CD, € 5,95

Rezension von: MAggot | Rezensionsdatum:

von

Tracks:

  • 01. I’m So Sick
  • 02. Fully Alive
  • 03. Perfect
  • 04. Cassie
  • 05. Sorrow
  • 06. I’m Sorry
  • 07. All Around Me
  • 08. Red Sam
  • 09. There For You
  • 10. Breathe Today
  • 11. So I Thought
  • 12. Fully Alive (Acoustic)
  • 13. All Around me (Acoustic)

Flyleaf (Band):

Flyleaf ist eine amerikanische Band aus Belton, Texas. Gegründet wurde die Band 2001, bis zu dem Namen Flyleaf durchlief die Band mehrere Namenswechsel. Zu der Gruppe gehören bzw. gehörten die Sängerin Lacey Mosley, der Gitarrist Jared Hartmann, der Gitarrist Sameer Bhattacharya, der Schlagzeuger James Culpepper und der Bassist Pat Seals (seit 2002). Während ihrer Anfänge nahmen sie drei EP’s auf uns spielten allein in Texas über 100 Konzerte. 2004 erhielten sie dann ihren ersten Plattenvertrag bei Octane Records wozu der Namenswechsel zu Flyleaf nötig war. Sie nahmen erst weitere EP’s auf. 2006 wechselten sie zu J Records und durften endlich ihr Debutalbum „Flyleaf“ veröffentlichen.

Flyleaf (Album):

2006 erschien in Europa nun endlich auch Flyleaf’s Debutalbum. Als singles erschienen die Songs „I’m So Sick“, „Fully Alive“, „All Around Me“ und „Sorrow“. Allein in den Usa wurde ihr Debut „Flyleaf“ über eine Millionen mal verkauft und die Singles wurde auch ein Riesenerfolg für die Band. Produziert wurde das Album von Howard Benson. Ihre Musik wird von dem religioösen Glauben beeinflusst, trotzdem sind sie nicht als christliche Band einzuordnen. Beeinflusst wurden Flyleaf bei den Aufnahmen zu Album von Bands wie Rage Against The Machine, Incubus, Foo Fighters, Soundgarden und Nirvana. Gute abwechslungsreiche Songs die von ruhig und entspannt bis zu laut und agressiv werden, mit einer unglaublichen Lacey Mosley die das Konzept des Albums perfekt mit ihrer Stimme ergänzt. In den Lyrics werden Themen wie das Massaker an der Columbine Highscholl und weiter aktuelle Themen. Alles in einem vrebreiten ihre Songs aber eine positive Botschaft wie es in dem Album auch vorgesehen war.

Fazit:

Eine neue Untergrund-Band die es nun endlich auf den Musikmarkt geschafft hat und das zu Recht. Flyleaf haben ein super Debutalbum auf den Markt gebracht, welches viel gelobt wurde und auch in den Charts seine Erfolge hatte. Mit „I’m So Sick“, „Fully Alive“, „All Around Me“ heißen die meiner Meinung nach besten Songs des Albums. Doch auch die Acoustic-Versionen von „All Around Me“ und „Fully Alive“ sind extra klasse da die Band auch eine tolle Live-Performance haben. Abwechslungsreiche Songs die mal ruhiger und mal etwas agressiver klingen aber den Hörspass nicht im geringsten stören. Absolute Kaufempfehlung für Neugierige Musikfans die auch den Newcomern eine Chance geben wollen. Flyleaf Fans der EP’s können beruhigt zugreifen.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar