Forever Blue (Tall, Dark and Dangerous)

Autorenwertung
  • Charaktere
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Story
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Liebe
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Realismus
    ein Buchein Buchkein Buchkein Buchkein Buch
  • Gesamt
    4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne
Rezension von: Kokoro | Rezensionsdatum:

Forever Blue (Tall, Dark and Dangerous) von

Hintergrundinformation

Dies ist Teil 2 aus der Reihe der Navy Seals Alpha Squad. Auch dieser ist, wie die anderen aus dieser Reihe, in sich verständlich, ohne den vorherigen zu kennen.

Die Autorin, Suzanne Brockmann, ist in Deutschland (noch) nicht sehr bekannt und schreibt auch erst seit rund 15 Jahren Romane im Bereich „Romantic Suspense“ – im Vergleich beispielsweise zu Nora Roberts oder Sandra Brown aus dem gleichen Genre, die seit über 30 Jahren erfolgreich Romane schreiben.

Inhalt

Blue (Carter McCoy) ist einer von sieben aus dem Navy Seal Team um Joe Cat. Eines Tages retten er und seine Kollegen Karen, eine Politikertochter aus der Hand von Entführern. Karen erinnert ihn an ein Mädchen -Lucy Tait –  aus seiner High School, die man auch einmal angegriffen hatte und die auch – wie Karen – sich sehr tapfer verhalten hat. Als der Einsatz beendet ist, fährt Blue wie geplant zur Hochzeit seines (Stief)Bruders Gerry, der Blues Highschool-Liebe Jenny Lee heiraten will. Dort angekommen, gerät er aber zunächst wieder einmal in eine brenzlige Situation. Ein normaler Zwischenfall, den die frischgebackene Polizistin Lucy schon fast gelöst hat, gerät plötzlich außer Kontrolle und Blue kann die Situation lösen. Er erkennt das tapfere Mädchen von damals und lädt sie spontan als seine Begleitung zum „Polterabend“ seines Stiefbruders am gleichen Abend ein.

Lucy erscheint auf der Party, aber nichts erinnert mehr an das burschikose Mädchen, das seinen „Mann steht“, so hübsch sieht sie in dem Kleid und mit Make up aus. Leider entsteht auch auf der Party ein Streit, und zwar zwischen Blue und seinem Bruder, in dessen Verlauf Gerry Blue auffordert, die Party zu verlassen. Kurze Zeit später ist Gerry tot – ermordet durch Genickbruch, eine Tötungsmethode, die die Seals oft anwenden… Blue gerät unter Verdacht und fast alle Einwohner des Städtchens sind offen gegen ihn. Lucy hält zu ihm und läßt ihn sogar in ihrem Haus schlafen, nachdem sogar das Hotel ihn abweist. Sie will ihm, weil sie noch immer in ihn verliebt ist, helfen, den richtigen Mörder zu finden, wird aber kurz darauf vom Polizeichef suspendiert und dann sogar rausgeworfen. Zwischen den beiden prickelt es erotisch enorm, aber beide versuchen, die Gefühle zu ignorieren. Lucy, weil sie glaubt, daß Blue noch immer in Jenny Lee verliebt ist und es gegen ihre Professionalität spricht und Blue, weil er allgemein von den Menschen enttäuscht ist und nicht an wahre Freundschaft – außerhalb der Seals – oder gar Liebe glaubt.

Es scheint, als seien einige Personen im Ort in den Mordfall verwickelt. Dann wird Blue sogar verhaftet und weil die Kaution so hoch ist, festgehalten und in ein sehr gefährliches Gefängnis gebracht. Dort soll er umgebracht werden. Kann Lucy ihn in letzter Minute retten oder helfen?

Fazit

Auch dieser Roman steht noch stark im Zeichen eines reinen Liebesromanes, ist aber dennoch – wie Teil 1 auch – sehr spannend und unterhaltsam geschrieben. Für Fans von „Romantic Suspense“-Romanen, die eine Alternative zu Nora Roberts oder Sandra Brown suchen, eine absolute Empfehlung!

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar