Frau mit Hund sucht Mann mit Herz

Autorenwertung
  • Spannung
    ein Buchhalbes Buchkein Buchkein Buchkein Buch
  • Romantik
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Humor
    ein Buchein Buchein Buchhalbes Buchkein Buch
  • Gesamt
    3 Sterne3 Sterne3 Sterne3 Sterne3 Sterne
Rezension von: Rezension.org | Rezensionsdatum:

Frau mit Hund sucht Mann mit Herz

Die Hauptrollen des Films nehmen die Kindergärtnerin Sarah und der Bootsbauer Jack ein.
Vor ein paar Monaten, genauer gesagt vor acht, hat Sarahs Mann sie verlassen. Nichts ist mehr wie vorher und Sarah ist einsam und alleine in einem einsamen und für sie alleine viel zu großen Haus. Doch nun reicht es, meint Carol, Sarahs Schwester ist der Meinung, dass es an der Zeit ist Sarah aus der Depression zu holen und setzt einfach mal ohne das Wissen ihrer Schwester eine Kontaktanzeige für Sarah ins Internet.

Die Dates
Als Sarah davon erfährt ist sie alles andere als begeistert lässt sich aber dann doch zu dem ein oder anderen Date überreden und bald hat Sarah die Nase voll. Sarah ist felsenfest davon überzeugt, dass es für sie den passenden Deckel schlichtweg nicht gibt, da tritt Jake in ihr Leben. Sie treffen sich im Park. Jake ist so offen was Sarah gar nicht kennt und ihr eigentlich etwas unheimlich ist. Doch sein Charme überwiegt  Doch da gibt es ja auch noch Bob. Ein Vater eines der Kinder aus dem Kindergarten in dem Sarah arbeitet.  Er ist geschieden und zeigt ebenfalls großes Interesse an Sarah und macht ihr Avancen.
Das gibt es doch nicht. Hat Sarah zuerst gar keinen Mann sind es nun direkt zwei. Warum auch immer hat Sarahs Schwester in der Kontaktanzeige angegeben dass derjenige welcher Hunde lieben soll. Doch weder Sarah noch Jack haben einen Hund und so leihen sich beide für ihr erstes Date einen. Nach ihrem ersten Date bei dem es doch schon ein wenig funkt treffen sie sich beim zweiten zum  und sind sich einig, eine gemeinsame Nacht soll folgen. Doch leider haben beide etwas vergessen und so wird aus ihrem Vorhaben nichts.

Sarahs Entscheidung
Sarah weiß er ist der Richtige und gesteht Jack einige Tage später ihre Liebe. So jetzt müsste doch alles klar sein, doch leider funkt Bob dazwischen, der Sarah einfach küsst und ausgerechnet in diesem Moment Jack auftaucht. Nach dem Kuss widmet sich Sarah dann zunächst Bob zu, doch schon bald erkennt sie, dass Jake der Richtige ist und gibt Bob den Laufpass und versöhnt sich mit Jake.
So gibt es wie fast immer das berühmte Happy End.

Fazit
Ein nett gemachter Film mit einer Spur Witz, viel Romantik und Liebe. Engagiert wurden für die Rollen Elizabeth Perkins und .
Der Film zeigt nichts neues sondern knüpft an Filme wie E-Mail für Dich oder Prince Charming an. Dennoch ist er nett gemacht mit einer Prise Humor und viel Romantik. Er zeigt auch wie die erste Zeit nach einer Scheidung sein kann und macht aber auch Hoffnung dass es danach weitergeht und auch durchaus ein neuer Partner ins Leben treten kann und welche Mittel dafür zur Verfügung stehen.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar