Galou le Berger

Autorenwertung
  • Spannung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Charaktere
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Lesbarkeit
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Unterhaltung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Ausstattung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Gesamt
    5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne
Rezension von: skrueger | Rezensionsdatum:

Galou le Berger (le Livre et son CD)
von Jean-Pierre Idatte erschienen im Verlag Les trois Chardons

Les trois Chardons
Der Verlag hat sich auf sensible und tiefgründige Theatervorstellungen, die auf Kinder zugeschnitten sind, spezialisiert. Seit 1973 werden Aufführungen in Kindergärten und Grundschulen in ganz Frankreich geboten. Heutzutage werden jährliche Tourneen in den französischsprachigen Kindergärten und Schulen in Frankreich, Deutschland, Belgien, Spanien, der Schweiz und in Kanada organiesiert. Gelegentlich finden sogar Tourneen in den USA, Asien, Afrika und dem mittleren Orient statt. Um aber alle Kinder zu erreichen und ihnen das Vergnügen zu ermöglichen, wurden aus den Theatervorstellungen Bücher entwickelt.
Mit den einfachen Geschichten werden sowohl universelle als auch zeitgenössische Themen aufgegriffen und den Kindern lebhaft und mit Bildern nähergebracht.

Jean-Pierre Idatte
Jean-Pierre Idatte ist gleichzeitig Kinderbuchautor, Autor auch dieser Geschichte und Gründer der Theater-Kompanie „“. Er schreibt die Texte für die Theaterstücke und Bücher, er setzt die Theaterstücke in Szene und gestaltet das Layout der Bücher. Bisher sind 19 verschiedene Bücher in seiner Edition erschienen.

Inhalt
Die Geschichte ist eine bleibende Kindheitserinnerung. Sie handelt von einem jungen Schäfer. Er findet ein einsames Lämmchen, das er in seine Obhut nimmt. Als es Abend wird möchte er Flöte spielen, um sich und das Schäfchen zu beschützen. Er kann es aber noch nicht. Da er zählt er dem Schäfchen eine Gute-Nacht-Geschichte. Und ihm wird seine Geschichte wahr. Er lernt von dem erdichteten Schäfer der Sterne das Flötespielen, kann all das Böse in der Nacht mit seinem Musizieren fernhalten und stellt am nächsten Morgen fest, dass er wirklich Flötespielen kann und das Schäfchen ein Glöckchen um den Hals hat, das ihm der Schäfer des Himmels angelegt hatte.
Manchmal werden Träume eben doch wahr.

Illustrationen
Die Bebilderung ist einfach und klar. Aber sehr passend mit einer Zartheit der schönen Traumwelt. Die Zeichnungen korrespodieren exakt zu den Textinhalten, so dass jüngere Kinder die Geschichte auch allein über die Illustrationen erfassen können.

Fazit
Es handelt sich um eine schöne Kindergeschichte, die zum Nachdenken und Fantasieren anregt. Aber auch Kinder motiviert ihren eigenen Kraftreserven freizusetzen und zu nutzen. Dem Buch liegt eine Audio-CD bei, auf der die Geschichte als Hörspiel, nur der vorgetragene Text ohne Musikuntermahlung, sowie ein Lied zu hören sind. Die Kinder werden beim Zuhören voll von der Geschichte erfasst und wollen sie direkt im Anschlus nach dem ersten Hören nochmals von vorn beginnen. Man kann sich mitnehmen lassen in die Welt der Fantasie und Träume. Die Geschichte ist für Kinder von 2-8 Jahren geeignet.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar