Game Of Thrones – Die komplette erste Staffel

Autorenwertung
  • Handlung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Darsteller
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Drehbuch
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Syncronisation
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Bonus-Material
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Gesamt
    5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne
Rezension von: michaelkrause2 | Rezensionsdatum:

ZURECHT DIE VIELLEICHT DERZEIT BESTE FERNSEHSERIE!

Inhalt:

Eddard Stark wird von seinem alten Freund König Richard Baratheon gebeten, künftig als rechte Hand des Königs zu fungieren. Anfangs zögerlich willigt Stark ein und folgt Richard an den Hof nach Westeros, zumal das Band ihrer Familien durch die Hochzeit von Richards Sohn Joffrey und Starks Tochter Sansa gefestigt werden soll. Schnell muss Stark jedoch erkennen, dass es am Hof jede Menge Machtkämpfe und Intrigen gibt. Da ist zum Beispiel die Familie von Richards Frau Ceresei, die aus dem Hause der Lannister stammt und eigene Ziele bezüglich des Throns verfolgt. Sehr schnell wird Eddard Stark in die Ränkespiele einbezogen. Derweil verlässt sein unehelicher Sohn Jon Schnee die elterliche Grafschaft und schließt sich der Nachtwache an, welche die große Mauer beschützt, die die sieben Königreiche vor den Wildlingen beschützt. Auf Essos, einem weiteren Kontinent, planen in der Zwischenzeit die letzten Überlebenden der ehemaligen Königsfamilie Tagaryen die Rückkehr nach Westeros, um den Thron zurückzugewinnen. Als Eduard in Gefahr gerät, zieht sein Sohn Robb in eine entscheidende Schlacht.

Hauptdarsteller:

ist Lord Eddard Stark

ist Tyrion „Gnom“ Lannister

Lena Headay ist Cersei Baratheon

Nikolaj Coster-Waldau ist Sir Jamie Lannister

ist Daenerys Tagaryen

Kit Harington ist Jon Schnee

Sophie Turner ist Sansa Stark

Jack Gleeson ist Joffrey Baratheon

Richard Madden ist Robb Stark

Jason Momoa ist Kahl Droge

Mark Addy ist König Robert Baratheon

Episodenübersicht:

01 – Der Winter naht

02 – Der Königsweg

03 – Lord Schnee

04 – Krüppel, Bastarde und Zerbrochenes

05 – Der Wolf und der Löwe

06 – Eine goldene Krone

07 – Gewinn oder Stirb

08 – Das spitze Ende

09 – Baelor

10 – Feuer und Blut

Extras:

Gesamtführer durch Westeros

Making-Of

Die Entstehung der Eröffnungssequenz

Vom Buch auf den Bildschirm

Charakterprofile

Die Nachtwache

Die Entstehung der Dothraki-Sprache

Audiokommentare

Produktinformationen:

5 DVD´s

Laufzeit: ca 539 Minuten

Sprache: Deutsch, Englisch

Untertitel: Deutsch, Englisch

Ton, Bild, Farbe: Dolby Digital, 16:9, PAL

FSK: ab 16 Jahren

 

Fazit:

Die amerikanische Fernsehserie „Game Of Thrones“ basiert auf der erfolgreichen Romanserie „Das Lied von Eis und Feuer“ von George R. R. Martin, die viele Fans mit der Herr der Ringe Trilogie gleichsetzen. Im Januar 2007 machte sich der amerikanische Sender HBO daran, das auf sieben Bücher angelegte Mammutwerk, von dem bisher fünf erschienen sind, fürs Fernsehen zu adaptieren. Mit viele Liebe zum Detail und mit Unterstützung des Autors gelang David Benioff und D. B. Weiss das Kunststück, die Bücher zum Leben zu erwecken. Mit Erfolg, denn nach nur einer ausgestrahlten Folge orderte der Sender eine weitere Staffel. Damit begann der weltweite Siegeszug der Serie.

Immer wieder stellt man fest, dass die besten Geschichten nicht mehr im Kino erzählt werden. „Game Of Thrones“ ist ein Paradebeispiel dafür, was im Fernsehen möglich ist. Wo im Kino der Blick auf imposante Bilder und möglichst aufwendige Special Effects liegt, wird hier der Fokus auf die Entwicklung der Geschichte und der einzelnen Charaktere gelegt. Das sorgt zum einen dafür, dass der Einstieg in die Serie alles andere als leicht ist, zum anderen muss man den einzelnen Episoden sehr aufmerksam folgen, um alle Zusammenhänge wirklich zu verstehen.

Wer sich diese Zeit nimmt, wird aber mit einer komplexen und hochspannenden Handlung um Macht und Intrigen belohnt, die auch mit Gewalt und Sex nicht spart und daher zum besten zählt, was es derzeit im Fernsehen zu sehen gibt. 13 Emmy-Nominierungen für die erste Staffel sind sicher ein schlagender Beweis dafür.

Natürlich lebt eine solche Serie von den Darstellern. Das einzig wirklich bekannte Geschichte ist das von Sean Bean, der hier als Eddard Stark brilliert und auch in der Tolkien-Trilogie im Kino zu bewundern war. Unterstützt wird er von einer Schar ausnahmslos guter Schauspieler. besonders Peter Dinklage als kleichwüchsiger Tyrion Lannister, Nikolaj Coster-Waldau als Jamie Lannister und als Jon Schnee sind so überragend, das viele Leser der Bücher das Gefühl hatten, die Darsteller seien direkt aus den Buchseiten gekommen. Ein weiterer Höhepunkt der Serie ist die Leistung von Emilia Clarke, die in der Rolle der Daenerys Tagaryan nicht nur körperlich zeigt, was sie alles zu bieten hat.

Wenn man überhaupt etwas kritisieren kann, dann vielleicht die deutsche Synchronisation. Das man Kingsroad zu Königsweg eindeutscht mag noch okay sein. Warum eine Figur namens Jon Snow zu Jon Schnee werden muss, bleibt wahrscheinlich das Geheimnis des deutschen Synchronautors. Auf keinen Fall sollte man sich davon aber abhalten lassen, sich mit der Serie zu beschäftigen.

Sehr opulent ist auch die ganze Aufmachung der DVD-Box sowie das enthaltene Bonus-Material. Für Einsteiger in das komplexe Werk von George R. R. Martin gibt es eine detaillierte Übersicht aller Häuser und deren Mitglieder. Die 15 wichtigsten Hauptfiguren werden von ihre jeweiligen Darsteller vorgestellt. Wem das noch nicht genügt, der kann einen weiteren Blick hinter die Kulissen werfen. Ein 30minütiges Making of gewährt einen Einblick in die Serie, die Entstehung der Dothraki-Sprache wird vorgestellt, ebenso die Truppe der Nachtwache. Wem das immer noch nicht genügt, der erfährt von David Benioff, D. B. Weiss und Autor George R. R. Martin, wie man das epische Werk zum Leben erweckte. Und dann gibt es noch sieben Audiokommentare von Darstellern und Crew, die wirklich keine Fragen offen lassen.

Unterm Strich bleibt nur eine Erkenntnis: Auch wer sich nicht für Fantasy interessiert, wird von „Game Of Thrones“ restlos begeistert sein. Hat man die ersten zwei Folgen geschafft und sich einen Überblick über Orte und Charaktere verschafft, wird man mit einer packenden und hochspannenden Handlung belohnt, die einem bis zum Schluss nicht mehr loslässt. Und im Gegensatz zu deutschen Serien gibt es hier zahlreiche Überraschungen. Am Ende von Staffel 1 bleibt nur ein Ziel: Staffel 2 besorgen und weiterschauen.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar