Girls United

Autorenwertung
  • Spannung
    ein Buchein Buchkein Buchkein Buchkein Buch
  • Romantik
    ein Buchein Buchein Buchkein Buchkein Buch
  • Humor
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Gesamt
    3 Sterne3 Sterne3 Sterne3 Sterne3 Sterne

Girls United

Kirsten Dunst (Hauptdarsteller). STUDIOCANAL 2001, DVD, € 6,27

Rezension von: Rezension.org | Rezensionsdatum:

Girls United

Inhalt
Torrance lebt in einem Vorort von San Diego, wo sie auch die Schule besucht. Sie eghört zum Team der Cheerleader „The Toros“. Sie wird die neue Leiterin des Teams als die Kapitänin der Gruppe zurücktritt. Eines Tages bemerkt die Cheerleaderi Missy, dass die seitdem einstudierten Tanzschritte bereits bei ihrer Vorgängerin einstudiert wurden.

Choreografie geklaut
Sie wurden geklaut von einem Cheerleaderteam aus Los Angeles. Diese Schule besuchen hauptsächlich sozial benachteiligte Schüler. So sind die Toros gezwugen eine ganz neue Choreografie aufzubauen, denn bis zu den Cheerleader-Meisterschaften ist es nicht mehr weit hin. Schuld an dem Ganzen ist der von den Toros engagierte Choreograf, der sein Programm nicht nur an die Toros verkauft hat. Jetzt müssen die Toros sich richtig reinhängen und selber kreativ werden. Alles muss neu einstudiert werden. Am Ende folgt auf der Meisterschaft der große Showdown der verschiedenen Teams.

Neben ihrer Arbeit als Cheerleaderin muss sich Torrence auch noch zwischen ihrem Freund Sugar-Ray, der sie mittlerweile betrügt und dem Bruder von Missy Cliff, der ein The-Clash Fan ist entscheiden. Sie trennt sich letztendlich von Sugar-Ray und sie und Cliff werden ein Paar.

Fazit
Der Tanz- und Sportfilm zeigt einmal das Leben und die Arbeit der Cheerleader. Die Tanzszenen sind sehr überzeugend. Einige gute Szenen sind in dem Film durchaus zu finden die auch sehr lustig rüber kommen, genau so wie es auch sein sollte. Letztendlich ist Girls United eine High School Komödie. Es fehlen so einige interessante Neben-Plots. Die Tanzszenena aber verleihen dem Film dennoch etwas und sind sehr gut choreografiert. Im Spätsommer 2000 war der Film ein riesen Erfolg an den Kinokassen.

Er ist eine flotte Teenager-Komödie mit viel guter Laune und vielen lebhaften und bodenständigen Charakteren. Wenngleich auch die Handlung schon recht vorhersehbar ist wurden die Charaktere der einzelnen Rollen ausgestattet mit jeder Menge Überzeugungskraft sowie auch scharfsinnigen Dialogen. Die Hauptdarstellerin ist eine Komödiantin schlecht hin. Sie gibt der Rolle viel Wärme, Entschlossenheit und Ehrlichkeit. Gabrielle Union glänzt ebenfalls in dem Film als beeindruckende Tänzerin. Sie ist das genaue Gegengewicht zu ihrer Filmkollegin .

Sie kann sich mit ihr hervorragend messen auf eine bewunderswerte Weise. Auch wenn sie auf dem Bildschirm nicht so häufig zu sehen ist wie Kirsten Dunst. Neben den Hauptdarstellern gibt es ein tolles junges Team an Nebendarstellern. Diese runden den Film ab und geben ihm den letzten Schliff. Besonders hervorzuheben sind dabei und Jesse Bradford  als Neulinge auf Rancho Carne die sowohl Torrens beste Freundin wird und sie einen potentiellen Freund gewinnt.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar