Grey’s Anatomy – Staffel 4.1

Autorenwertung
  • Story
    ein Buchein Buchein Buchkein Buchkein Buch
  • Witz
    ein Buchein Buchhalbes Buchkein Buchkein Buch
  • Drama
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Krankheitsfälle
    ein Buchein Buchein Buchhalbes Buchkein Buch
  • Schauspieler/Charaktere
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Gesamt
    3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne
Rezension von: Wolfi | Rezensionsdatum:

Grey’s Anatomy – Staffel 4.1

Die neuen Assistenzärzte
Meredith, Cristina, Izzie und Alex haben ihre Prüfungen nach dem ersten Ausbildungsjahr bestanden und dürfen nun selber Assistenzärzte betreuen. Meredith staunt nicht schlecht, sind doch zwei in ihrer Gruppe, mit denen sie nicht gerechnet hat! George O’Malley, der seine Prüfung nicht bestanden hatte und somit sein Jahr wiederholen muss und Lexie, ihre Halbschwester! Meredith ist damit überhaupt nicht glücklich und tauscht ihre Assistenten ein.

17 lange Tage
Izzie sitzt zwischen allen Stühlen. Denn George hatte sich während ihres Urlaubs 17 Tage nicht bei ihr gemeldet. Somit weiß sie nicht, wie es nun zwischen ihr und George steht! Liebt er sie auch? Oder sind sie einfach nur gute Freunde? Und was wird aus Callie.

Die geplatzte Hochzeit
Cristina, die nach ihrer geplatzten Hochzeit die Hochzeitsreise mit Meredith verbracht hat, kommt zurück nach Seattle. Doch sie muss feststellen, dass Burke nicht mehr da ist. Seine Wohnung ist leer und er hat seine Sachen mitgenommen. Cristina ist entsetzt. Ihre Freunde versuchen sie zu unterstützen. Dabei spielt Cristina gerne ihre Mitleidskarte aus, um an gute Operationen zu kommen.

Dr. Baileys neue Chefin
Eigentlich hatte Miranda Bailey geglaubt, die neue Chefin der Assistenzärzte zu werden. Doch Webber, der seinen Posten als Chefarzt der Chirurgie wieder aufgenommen hat, hat Callie dafür gewählt. Darüber ist Miranda mehr als wütend und versucht, Callie einige Male auflaufen zu lassen. Doch als sie bemerkt, wie schlecht es Callie geht, seit George mit ihr Schluss gemacht hat, nimmt sie einige von Callies Fehlern auf ihre Kappe. Webber bemerkt es aber natürlich und entzieht Callie den Job um ihn Miranda zu geben. Diese nimmt ihn an, sehr zum Unmut ihres Mannes, der nicht länger gewillt ist, seine Frau mit dem Krankenhaus zu teilen.

Nähe
Meredith versucht, Lexie aus dem Weg zu gehen, doch diese möchte einfach gerne mit Meredith befreundet sein und versucht, ihr näher zu kommen. Derek bemerkt, dass die Beziehung mit Meredith in einer Sackgasse steckt, da sie nicht fähig ist, Nähe zuzulassen. Sie beschließen, auch mit anderen auszugehen, doch landen sie immer wieder gemeinsam im Bett. Wenigstens bringt das ganze Mark und Derek sich wieder näher!

Was sonst noch passiert
George und Izzie sind endlich ein Paar, bemerken aber jedoch, dass sie zwar Freundschaft aber keine Leidenschaft füreinander empfinden; Erica Hahn – Burkes Konkurrentin – steigt im SGH ein und drangsaliert Cristina; Meredith fühlt sich von der Asche ihrer Mutter verfolgt; Lexie beginnt eine Affäre mit Alex, der dann Besuch von Rebecca, seiner ehemaligen Patientin bekommt.

Fazit
Leider hat Greys Anatomy immer noch nicht zur alten Form zurück gefunden. Obwohl die Fälle wieder etwas interessanter werden habe ich das Gefühl, dass das Privatleben der Ärzte so verfahren ist, dass sie sich alle im Kreis bewegen! Was mir überhaupt nicht gefällt ist die Geschichte zwischen George und Izzie, denn die beiden haben nun wirklich nichts gemeinsam bzw die Chemie stimmt überhaupt nicht! Auch sehr nervig ist Meredith mit ihrer Unentschlossenheit! Derek ja oder nein? Diese Frage soll doch endlich mal und dann für immer geklärt werden!

Meredith Grey – Ellen Pompeo
Derek Shepard –
Mark Sloan –
Izzie Stevens –
Callie Torres –
George O’Malley –
Cristina Yang –
Erica Hahn –
Alex Karev –
Lexie Grey –
Miranda Bailey –
Richard Webber –

Regie: Diverse
Touchstone

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar