Gutscheinbuch – Schlemmerreise Erlangen, Fürth & Umgebung 2014

Autorenwertung
  • Übersichtlichkeit
    ein Buchein Buchein Buchkein Buchkein Buch
  • Einlösbarkeit der Gutscheine
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Auswahl der Restaurants
    ein Buchein Buchein Buchkein Buchkein Buch
  • Spielregeln
    ein Buchein Buchein Buchkein Buchkein Buch
  • Idee
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Gesamt
    3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne
Rezension von: schwamm | Rezensionsdatum:

 

Nach dem Start vor vielen Jahren und dem einschlagenden Erfolg, bringt Kuffer Marketing auch in diesem Jahr eine neue Ausgabe der bekannten Schlemmerreisen ()-Reihe auf den Markt.

Rezensiert wird hier die Ausgabe 2014 für die Region , & .

Enthalten sind insgesamt 96 Gutscheine aus Gastronomie, Freizeit und Wellness.

 

Die Idee

Kurz gesagt, die Idee der allein klingt schon verlockend: Man geht zu zweit Essen in einem Restaurant und muss nur ein Gericht bezahlen. Das ist kein Marketinggag mit versteckten Kosten, sondern die Hauptspielregel des Gutscheinbuchs und der daraus resultierende großartige Erfolg.

 

Die Spielregeln

Einfache Spielregeln die Anfangs im Buch ausführlich erwähnt werden, müssen allerdings eingehalten werden. Die wichtigste an sich: Vor der Bestellung muss dem jeweiligen Gastronom mitgeteilt werden, dass man das Gutscheinbuch nutzen möchte und den dazu gehörigen Coupon vorlegen. Nur dann kann gewährleistet werden, dass man auch wirklich nur ein Gericht bezahlen muss.

Zudem gibt es einige Einschränkungen der Couponeinlösung an besonderen Tagen, wie beispielsweise an Valentinstag, die Weihnachtsfeiertage inkl. Silvester und allen bundeseinheitlichen Feiertagen. Auch kann ein jeder Gastronom noch weitere Einschränkungen hinzufügen, die dann auch den einzelnen Coupon ersichtlich sind.

 

Das Buch und die Restaurants

Die meisten Restaurants in dem Buch sind trotz der Bezeichnung Erlangen, Fürth & Umgebung überraschenderweise in Nürnberg, überraschend deshalb, da es für Nürnberg selbst eine eigene Auflage gibt. Davon abgesehen folgen weitere Restaurants in Erlangen, Fürth und einige aus der Umgebung der beiden Städte.

Die Mischung der Restaurants was das Ambiente, das internationale Speiseangebot und die Auswahl betrifft, so lässt sich schnell feststellen, dass das totale Überraschungsrestaurant nicht dabei ist. Griechische und Italienische Spezialitäten, Chinesisch und Asiatisch, sowie gut bürgerliche deutsche Küche sind demnach am häufigsten vertreten. Zur Verwunderung musste ich allerdings feststellen, dass auch eine Fastfood-Restaurant-Kette den Einzug in das Buch erhalten hat – was natürlich keineswegs nur negativ angesehen werden sollte.

 

Der Test

Ein Selbsttest hat gezeigt, dass das System funktioniert. Coupon vor der Bestellung zeigen, Speisen und Getränke auswählen und je nach Spielregel des einzelnen Restaurant das zweite Gericht umsonst bekommen. Leider hält sich auch in der „Fangemeinde“ und bei vielen Skeptiker ein Gerücht: Man erhält mit dem Gutscheinbuch oft nur kleinere Portionen – das konnte ich allerdings mit meinem Selbsttest widerlegen. Die Speisen sind mindestens genauso üppig, wie etwa eine Bestellung ohne Coupon aus dem Gutscheinbuch. Und sollte dennoch das ein oder andere Restaurants die Speisen etwas kleiner portionieren, so hat man an sich doch Geld gespart – denn so etwas kann einem auch ohne Coupon passieren.

 

Vorsicht Falle

Was leider ein sehr großes Manko ist: zu viele verschiedene Spielregeln der einzelnen Restaurants. Dies reicht von einer Gültigkeit nur zum Mittagstisch, über Mittagstisch ausgeschlossen, Speisen nur bis 10 Euro oder aber auch – was ich persönlich schlecht fand – einer Beschränkung der Speisen selbst. In diesem Fall galt der Gutschein in für ein griechische Restaurant nur für Gyros und Souvlaki – als hätte die griechische Küche keine anderen Speisen zu bieten. Auch gelten viele Coupons nicht an den Wochenenden oder erfordern eine Vorreservierung.

Diese Sonderspielregeln machen es einem nicht gerade einfach, dass Buch auch für spontane Restaurantbesuche zu nutzen. Spielregeln des Buchs nochmals separat zu komplizieren ist nicht gerade empfehlenswert und kann abschreckend wirken. Zudem sind diese Sonderspielregeln auf den einzelnen Coupon abgedruckt und bei viel gedrucktem Text, kann das eine oder andere leicht überlesen werden.

 

Fazit

Das Gutscheinbuch Schlemmerreise ist mit 17,95 Euro nicht gerade ein Schnäppchen. Jedoch wird man schnell feststellen, dass man bereits mit dem ersten Besuch eine Ersparnis hat, welche die Ausgaben für das Buch sicherlich schnell kompensiert.

Mit dem Erwerb des Buches hat man auch Zugriff auf Onlinecoupons, die man sich im Internet auf gutscheinbuch.de ausdrucken und ebenfalls verwenden kann.

Jeder sollte für sich erwägen, ob sich die Anschaffung des Gutscheinbuchs lohnt. Jedoch sollte, wie bei jedem anderen normalen Buch auch, eines klar sein: Nur wer es ausprobiert hat, kann mitreden, diskutieren, kritisieren und loben.

Auf jeden Fall freuen werden sich die teilnehmenden Gastronomen, denn damit kann man zeigen, was man einem Gast wirklich bieten kann.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar