Hangover 2

Autorenwertung
  • Action
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Humor
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Romantik
    ein Buchkein Buchkein Buchkein Buchkein Buch
  • Spannung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Gesamt
    4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne

Hangover 2 [Blu-ray]

Bradley Cooper (Hauptdarsteller). Warner Home Video - DVD 2011, Blu-ray, € 1,58

Rezension von: katie85 | Rezensionsdatum:

Hangover 2, Todd Philipps

Inhalt

Stu will heiraten – eine junge Thailänderin. Sie lebt zwar mit ihm in Amerika, möchte aber in ihrer Heimat heiraten und ihr Vater ist geehrt, das Fest ausrichten zu dürfen. Phil und Doug sind auch mit ihren Frauen zur Hochzeit eingeladen. Alan sollte zuerst nicht kommen, weil er letztes Mal die Clique ja nur in Schlamassel gebracht hat.

Aber Stu lässt sich doch erweichen und lädt ihn ein – wie sich später herausstellt, war dies ein Fehler… Also reisen alle nach Thailand. Teddy, der 16-jährige Bruder der Braut (der aber bereits studiert, um Chirurg zu werden) fliegt auch mit. Schon am Flughafen kann Alan Teddy überhaupt nicht leiden. Als sie alle in Thailand angekommen sind, wollen die Jungs einen netten Abend mit Lagerfeuer am Strand verbringen. Teddy geht auch mit. Eigentlich sollte es nur ein kurzes Junggesellenabschied sein, doch als am nächsten Morgen alle aufwachen, trauen sie ihren Augen nicht.

Doug ist bereits früher nach Hause gegangen und ist diesmal also nicht dabei. Aber Stu, Phil und Alan wachen in einer heruntergekommenen Bude auf. Stu hat ein Tattoo im Gesicht, Alan sich die Haare abrasiert und Phil sieht einfach nur schäbig aus. Sie überlegen, was wohl passiert sein könnte. Und ihnen fällt auf, dass Teddy nicht da ist.

Also rufen sie Doug an – der bestätigt nur, dass Teddy bei ihnen sein müsste. Und genau in dem Moment findet Phil Teddy’s Ring und hebt ihn auf – nur dass der Ring noch am Finger hängt. Von Teddy gibt es aber keine Spur. Sein abgetrennter Finger und der Ring ist alles, was von ihm dort ist. Nachdem die Freunde sich ein wenig in der Wohnung umgesehen haben, finden sie auch Mr. Chow unter einer Menge Dreck und Klamotten. Er kann sich noch an alles erinnert und erzählt ihnen, dass Alan ihm eine Nachricht geschickt hat, dass sie ein bisschen Spaß haben wollen.

Und Mr. Chow hat sie dann abgeholt und sie haben sich in Bangkok vergnügt. Er weiß auch, was mit Teddy passiert ist. Jedoch kommt er nicht mehr dazu, davon zu erzählen, weil er durch eine Überdosis Koks plötzlich tot zusammensackt. Die Freunde überlegen kurz, was sie tun sollen und beschließen dann, Mr. Chow in die Eismaschine ganz oben im Gebäude zu legen – wer weiß, was passiert wäre, wenn man sie mit einer Leiche in Verbindung gebracht hätte.

So nach und nach kommt dann immer mehr ans Licht – die Freunde hatten nämlich auch noch ein Äffchen gestohlen. Schlecht war nur, dass das Äffchen ein Drogenkurier war und der Russe, dem es gehörte, alles getan hat, um es wieder zu bekommen. 

Fazit

Der zweite Teil von Hangover – ich habe länger gebraucht um mich zu überwinden, den Film anzusehen. Der erste Teil war ja schon ganz lustig, aber wenn es eine Fortsetzung gibt, sind die Filme ja meistens nicht mehr ganz so gut. Und als ich gehört habe, dass der Film von der Art her genau wie der erste Teil ist – nur in einer anderen Stadt spielt – war ich noch weniger davon angetan.

Aber ich habe mich dann doch überreden lassen, ihn anzusehen und muss sagen, dass er mir sogar noch besser gefallen hat als der erste Teil. Klar, die Geschichte ist die Gleiche, nur dass wir hier nicht in Las Vegas sind. Jemand heiratet und beim Junggesellenabschied baut Alan solch einen Mist, dass die Jungs nach einer durchzechten Nacht keine Erinnerung mehr haben und jemand fehlt.

Am Ende findet Teddy dann noch sein Handy und sie gucken sich wieder alle Fotos an und schwören sich, diese sofort zu löschen – und die Fotos runden das Ganze am Ende noch schön ab. Vorher hat man nur gehört, was passiert ist und dann sieht man es nochmal vor sich. Ich muss aber auch sagen, dass ich manche Fotos lieber nicht gesehen hätte (wie z.B. Frauen mit Penis etc… das ist dann doch etwas geschmacklos…).

Alles an sich aber kein schlechter Film, den es sich zu sehen lohnt!

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Ein Kommentar to “Hangover 2”

  1. son1ctheone schreibt:

    Hangover 2 hat mich ebenfalls wie sein Vorgänger in allen Belangen total überzeugt. Wieder gibt es Spaß, Action und ein total verrücktes Abenteuer. Zwar gibt es zum ersten Kracher keinen großen Unterschied, das heisst, es geht wieder um einen Junggesellenabschied eines Freundes. Man wacht wieder völlig Ahnungslos auf und versucht sich den letzten Abend zurück zu erinnern, was aber auch diesmal durch einige Hürden verhindert wird.

    Was mich sehr gefreut hat war, das wieder die gleichen und richtig guten Schauspieler dabei waren, welche ihre Rolle wirklich perfekt verkörpern.

    Zur BluRay selbst kann man eigentlich nur sagen das sie guter Standart ist. Sie bietet ein klares und sauberes Bild, hatte also keinmal ein Körniges Bild oder ähnliches. Der Ton kommt meines erachtens auch super verständlich und sauber rüber.

    Für mich also heisst das: Super Film, gute BluRay, auf jedenfall zu empfehlen!

Schreiben Sie einen Kommentar