Harry Potter und der Gefangene von Askaban

Autorenwertung
  • Story
    ein Buchein Buchein Buchhalbes Buchkein Buch
  • Maske/Magische Geschöpfe
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Animation
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Special Effects
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Schauspieler/Charaktere
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Gesamt
    4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne
Rezension von: Wolfi | Rezensionsdatum:

Harry Potter und der Gefangene von Askaban

Endlose Ferien
Harry kann es kaum erwarten, dass die Schule beginnt und er seine Freunde in Hogwards wiedersehen kann. Zwar bekommt er regelmäßig Post von Ron und Hermine, doch war es nicht dasselbe. Die Dursleys waren gemein wie immer, und dann war da auch noch Tante Magda, Vernons Schwester. Diese ärgert Harry und beleidigt seine Eltern. Da platzt Harry der Kragen und er lässt Tante Magda wie einen Luftballon füllen und im Zimmer umherfliegen. Dann packt Harry seine Sachen und macht sich auf den Weg nach London.

Der fahrende Ritter
Harry wartet auf einen Bus, den fahrenden Ritter, der ihn nach London bringen soll. Da sieht Harry einen riesigen schwarzen Hund, der ihn anstarrt. Doch gleich darauf ist er verschwunden. Harry setzt sich in den Bus und los geht die Fahrt.

Im tropfenden Kessel
Als Harry in der Winkelgasse ankommt nimmt er sich ein Zimmer im tropfenden Kessel. Dort wird er schon vom Zaubereiminister Cornelius Fudge erwartet. Herry rechnet sofort damit, von der Schule verwiesen zu werden. Doch nichts dergleichen passiert. Fudge ist überaus freundlich und macht Harry keine Vorwürfe. Harry ist zwar erleichtert, doch versteht er nicht, was dahinter steckt.

Der Ausbruch
Schon bald erfährt Harry, wieso er mit Samthandschuhen angefasst wird. Aus dem Gefängnis in Askaban ist ein Zauberer entflohen. Sirius Black, ehemaliger Schüler von Hogwards, und der Beste Freund von James Potter. Er saß in Askaban, weil er zum dunklen Lord übergewechselt war und James und Lily an Voldemort verraten hatte. Nun wird vermutet, dass Sirius Black hinter Harry Potter her ist.

Doch ist es wirklich so, wie es scheint?

Fazit
Der dritte Teil der Harry-Potter-Reihe. Ist sehr gut gemacht, doch weicht es ein wenig vom Buch ab. Aber die Geschichte ist spannend gemacht, die Special Effects genial und die Schauspieler überzeugend. Wirklich gut gemacht. Wer sich wundert: Dumbledore Darsteller aus den ersten beiden Teilen, Richard Harris, verstarb nach Abschluss der Dreharbeiten zum zweiten Teil und wurde ab diesem Teil von ersetzt.

DVD-Specials
– Englisch, Deutsch: Dolby Digital 5.1 EX
– Bildformat: 2,40:1
– DVD ROM Featrues mit Web-Link : • Hogwarts Chronologie • Magische Sammelkarten
– Dokumentation : Johnny Vaughan und der Schrumpfkopf, Interviews mit der Besetzung; Erweiterte Szenen : Exklusives, bisher unveröffentlichtes Material
– Interviews: Die Vision zum Leben erwecken: Ein aufschlussreiches Interview mit J.K. Rowling und den Filmemachern; US-Kinotrailer : USA-Kinotrailer von allen 3 Harry Potter-Filmen; Und viele weitere mehr! : • Spiele-Vorschau

Harry Potter –
Ron Weasley –
Hermine Granger –
Rubeus Hagrid –
Sirius Black – Gary Oldman
Prof. Albus Dumbledore – Michael Gambon
Remus Lupin – David Thewlis
Severus Snape –
Minerva McGonagall – Maggie Smith
Sibyll Trelawney –
Draco Malfoy – Tom Felton
Vernon Dursley – Richard Griffiths
Petunia Dursley – Fiona Shaw
Dudley Dursley – Harry Melling
Tante Marge – Pam Ferris
Ginny Weasley –
Molly Weasley –
Peter Pettigrew – Timothy Spall

Regie:
Home Video

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar