Harry Potter und der Orden der Phönix

Autorenwertung
  • Spannung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Lesbarkeit
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Ideen
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Bucheinband
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Gesamt
    4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne
Rezension von: Wolfi | Rezensionsdatum:

und der Orden der Phönix von , Verlag

Inhalt
Wieder einmal sind Sommerferien und Harry Potter sitzt bei den Dursleys im Ligusterweg fest. Da er keinen Kontakt hat zu seinen Freunden, weiß er nicht genau, was in der Welt los war.. Dabei interessierte es ihn sehr. Denn schließlich ist der dunkle Lord Voldemort wieder zurückgekehrt und will alle vernichten, die gegen ihn waren. Harry verfolgt aufgeregt die Nachrichten. Doch in der Welt der „Muggel“, wie Zauberer die Menschen nennen, sind keine seltsamen Geschehnisse zu verzeichnen. Nur eine Menge Eulen, die in der Luft sind. Onkel Vernon, der Harry sowieso nicht leiden kann, ist sicher, dass der Junge und seine „Sippschaft“ dahinter stecken. Weiß er doch genau, dass mit Eulen die Post der Zauberer transportiert werden. Aber Harry war nicht derjenige, der Nachrichten erhielt.

Eulenpost
Die einzige Eule die zu ihm kommt ist die, die früh morgens kommt um ihm den Tagespropheten zu bringen. Ab und an bekam er Post von Ron oder Hermine. Doch diese Nachrichten waren mehr als seltsam. Dass die beiden ihn bald besuchen kommen würden. Und dass sie ihm nichts Wichtiges über den dunklen Lord schreiben konnten. Doch sie sagen nicht, wann sie sich treffen würden. Und wo? Harry hatte keine Ahnung.

Die Dementoren
Beim umherwandern begegnete ihm Dudley. Dudley zog Harry mit seinen Alpträumen auf, die er seit dem Turnier und dem Tod von Cedric hatte. Doch bevor Harry reagieren kann werden die beiden angegriffen. Von Dementoren. Harry versucht sofort, sie beide mit einem Patronus-Zauber zu beschützen. Doch es sind zuviele Dementoren. Plötzlich kommt ihm Mrs Figg zu Hilfe. Harry hatte keine Ahnung gehabt, dass Mrs Figg eine Hexe ist.

Die Anklage
Obwohl Harry sich und Dudley nur verteidigt hatte, bekommt er einen Brief vom Ministerium, indem ihm mitgeteilt wird, dass er sich vor dem Ministerium verantworten musste. Weil er als Minderjähriger nicht zaubern durfte. Harry darf das Haus der Dursleys nicht mehr verlassen und er bekommt Post von den Weasleys, dass sich Albus Dumbledore, der Schulleiter von Hogwards um die Sache kümmern würde. Und Harry kann nichts tun, außer warten.

Der Orden der Phönix
Und dann hat das Warten ein Ende. Plötzlich sehen Professor Lupin, Professor Moody und einige andere Zauberer und Hexen im Haus und holen Harry ab. Sie bringen ihn in ein geheimes Haus, dass von außen nicht gesehen werden kann. In diesem Haus ist auch Harrys Pate, Sirius Black, der den Jungen freudig begrüßt. Und dann wird Harry endlich eingeweiht. In das Geheimnis des Orden der Phönix.

Dieser Orden kämpfte einst gegen das Böse! Jetzt ist er wieder da um sich erneut im Kampf zu stellen. Wird es den Mitgliedern des Ordens gelingen, Lord Voldemort aufzuhalten? Das Ministerium glaubt noch immer nicht, dass Voldemort zurückgekehrt ist. Daher wird vom Ministerium eine Lehrerin nach Hogwards geschickt.

Hogwards
Die neue Lehrerin Dolores Umbridge ist Harry nicht unbekannt. Sie war bei seiner Gerichtsverhandlung anwesende und hatte gegen ihn gestimmt. Auch in der Schule führt sie lauter neue Regeln und Verbote ein. Und auf keinen Fall möchte Umbridge hören, dass das Böse zurückgekehrt ist. Es werden keine Kurse mehr abgehalten, die den Kindern Verteidigung oder ähnliches beibringen könnten. Als auch noch Dumbledore als Schulleiter abgesetzt wird gründet Harry mit seinen Freunden „Dumbledores Armee“ um sich für den Kampf zu wappnen.

Wird es Ihnen gelingen?

Fazit
Dies ist wieder ein weiteres, gutgeschriebenes Buch der Harry-Potter-Reihe. Allerdings für meinen Geschmack sehr düster. Es fehlt der Witz, der in den vorangegangenen Geschichten immer zu lesen war. Doch in diesen Teil der Gesamtgeschichte hätte es auch nicht gepaßt. Stimmig und spannend geschrieben und wieder mit guten Ideen und tollen Fabelwesen.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar