Haus Arafna – You

Autorenwertung
  • Sound
    ein Buchein Buchein Buchhalbes Buchkein Buch
  • Hörspaß
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Songtexte
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Melodie
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Cover
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Gesamt
    4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne

You

HAUS ARAFNA. DARK VINYL DISTRIBUTION / Galakthorrö, Audio CD, € 14,26

Rezension von: Zaiman | Rezensionsdatum:

– You

  1. Pain To Love
  2. You Don’t Believe Me
  3. Learned Helplessness
  4. You
  5. Judas Kiss
  6. Today You Died
  7. Lucifer
  8. The Woman You Are
  9. Fallen
  10. Alive Through Pain
  11. Colony Collapse
  12. Independent

Haus Arafna, das Projekt

Haus Arafna ist ein deutsches Industrialprojekt, das Anfang der 90er Jahre von Mr. und Mrs Arafna gegründet worden ist. Ihr musikalischer Stil weist auch eine gewisse Nähe zum sogenannte Power Electronics auf, verwendet die Band doch sehr häufig Manipulationen an Frequenzen und Schwingungen, bleibt aber weitgehend dem puren Noise fern, sondern setzt ihn eher subtil ein. Ihre Musik erinnert manchmal ein bisschen an jene von Genoicde Organ. Haus Arafna haben bis heute fünf Alben veröffentlicht.

You, das Album

Haus Arafna haben sich für dieses Album geschlagene sieben Jahre Zeit gelassen und um eines vorneweg zu sagen, das Warten hat sich gelohnt. Was beim ersten Hören des Albums auffällt, ist, dass dieses Album, anders als die Vorgänger, eine viel morbidere Stimmung verbreitet. Das liegt vor allem an dem sehr melancholischen, fast schon depressiven Gesang, der sehr eindringlich wirkt. Die Schreieskapaden der letzten Alben hat man somit fast völlig hintersich gelassen nur ab und zu haben die Stücke einen sehr harten, noise-typischen Charakter, es bleibt aber alles im sehr verträglichen Rahmen.

You ist auch von der klanglichen Gestaltung sehr minimal und auf das Wesentliche reduziert, eine Art minimal Noise. Auf den meisten Stücken des Albums ist die depressive Stimme des Sängers sehr klar zu vernehmen, hin und wieder bekommt sie Unterstützung von Mrs. Arafna, die nicht weniger eindringlich eine sehr schwermütige Atmosphäre erzugen kann. Bei einem Projekt wie Haus Arafna macht es wenig Sinn, einzelne Stücke hervorzuheben, weil man ihre Album als Gesamtwerk ansehen muss und daher am besten am Stück zu genießen ist.

Das Album You ist vielleicht Haus Arafnas eindringlichstes Werk, es berüht auf eine ganz eigene Art und Weise und es zeigt auch, dass es nicht immer bloßer Lärm sein muss. Hier wird auf eine sehr subtile Art und Weise Horror im Kopf erzeugt, der nicht unbedingt etwas für zarte Gemüter ist, aber für alle, die etwas mit gut gemachtem Industiral anfangen kann, sicherlich sehr interessant sein dürfte.

Fazit

Mit You haben Haus Arafna ein tolles Comeback hingelegt und bis heute vielleicht ihr bestes Album aufgenommen. Die Stimmung, die das Album verbreitet ist sehr morbide und depressiv, also vielleicht nicht unbedingt etwas für den Sommer, sondern eher etwas für verregnete Herbsttage. Auch ging man in punkto Härte einen Gang zurück und gibt sich ungewohnt introvertiert. Industrialfans sollten unbedingt zugreifen.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar