Heinz Erhardt

Autorenwertung
  • Aufmachung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Unterhaltung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Satire
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Humor
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Gesamt
    5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne
Rezension von: skrueger | Rezensionsdatum:

: Klassisches, Satierliches, Besinnliches

Diese Ausgabe beinhaltet das Gesamtwerkt von Heinz Erhardt. Es besteht aus drei einzelnen Bänden, die in Leinen gebunden sind und eine edle Goldprägung aufweisen.

Der noble Schuber zur Aufbewahrung ist ebenfalls in dunkelblau mit Golddekor und einem Foto von Heinz Erhardt gehalten. Es handelt sich um die Jubiläumsausgabe, die anlässlich Heinz Erhardts‘ 100. Geburtstag herausgegeben wurde.

Autor

Heinz Erhardt dürfte ja den meisten bekannt sein. Er wurde am 20. Februar 1909 in Riga geboren. Dort wuchs er bei seinen Großeltern auf. 1915 holte ihn seine Mutter nach St. Petersburg, wo er sich nicht einleben konnte und wegen seines starken „Heimwehs“ nach Riga zurückkehren durfte.

Mit 10 Jahren begann sein Vater sich um ihn zu kümmern. Dieser war Kapellmeister in Deutschland. Auf den Tourneen durfte Heinz Erhardt ihn begleiten und schließlich ließ er sich bei der zweiten Ehefrau des Vaters in Hannover nieder.

1924 kehrte er nach Riga zu seinen Großeltern zurück. Er gab die Schule aber auf, da er durch die häufigen Schulwechsel den Anschluss verloren hatte und begann mit dem Dichten. Sein Großvater finanzierte ihm die Lehre eines Musikalienhändlers in Leipzig, da er hoffte, dass er seine Musikalienhandlung übernehmen und weiterführen werde.

Erhard machte die Lehre aber nur nebenbei und studierte währenddessen Klavier und Komposition am Konservatorium. Nach den zwei Jahren Lehrzeit, kehrte Erhardt nach Riga zurück und wurde in dem Musikhaus des Großvaters angestellt.

Er fühlte sich in dem Beruf des Verkäufers aber nicht wohl. Er blieb nur dabei um seinen Lebensunterhalt zu sichern und trat nebenbei als Komiker auf, schrieb Unterhaltungsprogramme und komponierte Lust- und Schauspielstücke. Erst 1938 gelang ihm der Durchbruch, dass er als Komiker Karriere machen konnte. Heinz Erhardt war nicht nur Dichter sondern ein Multitalent. Er war Schauspieler in Kino, Fernsehen und Theater, Entertainer und Musiker zugleich.

Aufbau und Inhalt

Die Ausgabe ist in drei Einzelbände mit den Titeln „Klassisches“, „Satierliches“ und „Besinnliches“ gegliedert. Man beachte die Schreibweise von „Satierliches“, die schon auf den Inhalt hindeutet. Im Gegensatz zu früheren Gesamtausgaben wurden die Titel der drei Bände von „Besinnliches mit Sinn und Unsinn“, „Klassisches aus heiterem Himmel“ und „Satierliches und himmlischer Käse“ auf die ersten Worte eingekürzt.

Alle seine Dichtungen sind witzig und humorvoll, doch mit Sinn und vielen Wortspielen. Die lustigen Reime sorgen schnell für gute Laune und können einem angenehm die Zeit vertreiben.

Fazit

Heinz Erhardt zu lesen macht einfach immer wieder Freude, wenn man Sinn für seinen Humor hat. Und hier hat man sein ganzes Werk gebündelt in einer schicken noblen Auflage.

Also ein Muss für alle Fans und die die es vielleicht werden möchten. Es ist auf jeden Fall ein gelungenes Geschenk.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar