Helmut Bischoff: Baden- Baden

Autorenwertung
  • Übersichtlichkeit
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Informationen
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Nutzen
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Recherche
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Gesamt
    5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne
Rezension von: AndreasRuedig | Rezensionsdatum:

Helmuth Bischoff: Baden-Baden Die romantische Bäderstadt im Tal der Oos Kulturbetrieb zwischen Casino, Park und Kloster

Das Buch ist im DuMont Buchverlag aus Köln erschienen und zwar im Jahre 1996; 280 Seiten ist es dick.

Die Inhaltsangabe

Baden-Baden ist eine Stadt in Baden-Württemberg. Sie ist als Kurort sehr bekannt. Mit ihren Badepalästen, dem Casino, den Villen sowie den örtlichen ausgedehnten Park- und Gartenanlagen hat sich der Ort nach Angaben der Inhaltsangabe noch „den Charme des 19. Jahrhunderts bewahren können“.

Das Buch blickt in die allgemeine Geschichte der Stadt und blickt dann vertieft in die Bade- und Kulturgeschichte, zu denen es jeweils eigenen Kapiteln gibt. Sechs „Stadtrundgänge“ genannt Kapitel führen zu den Sehenswürdigkeiten vor Ort. Weitere Buchabschnitte führen zu den Ausflugszielen vor Ort. Wie aus der Buchreihe bekannt sind die „Praktischen Reiseinformationen“ auf gelbem Papier gedruckt. Hier stehen Daten wie Adressen, Öffnungszeiten und Eintrittspreise im Vordergrund.

Über den Autoren

Bischoff ist Jahrgang 1953. Seit seinem Studium und Promotion arbeitet er als freiberuflicher Autor und Journalist. Bischoff wohnt in Heidelberg, fühlt sich nach Verlagsangaben aber „in besonderer Weise mit Baden verbunden“.

Über den Verlag

Der DuMont Buchverlag GmbH & Co. KG. ist ein Publikumsverlag, der zur Mediengruppe M. DuMont Schauberg gehört. Das Literaturprogramm beinhaltet deutschsprachige und internationale Gegenwartsliteratur, Spannungsliteratur sowie Lyrik. Im Sachbuch finden sich politische Sachbücher, Biografien, Kulturgeschichte, aber auch Reiseliteratur und Populärwissenschaftliches. Das Kunstprogramm umfaßt hochwertige Bildbände zur Kunstgeschichte von der Renaissance bis zur Gegenwart, Künstlermonografien, Werke zur Kunsttheorie, Fotografie sowie zu Design und Architektur.

Die Buchbesprechung

Wie bei dieser Buchreihe nicht anders zu erwarten, steht die Kultur im Vordergrund. Die Texte werden reichlich durch Farbfotographien und Zeichnungen ergänzt. Das Buch ist gründlich recherchiert und dennoch leicht verständlich geschrieben. Es bietet an vielen Stellen historische Hintergrundinformationen, die oft auch einen Bezug zur örtlichen Kulturgeschichte haben.

Was die praktischen Reiseinformationen auf den gelben Seiten anbelangt, sind diese schon mit einer gewissen Vorsicht zu genießen. Daten wie Öffnungszeiten und Eintrittspreise können sich schließlich im Laufe der Zeit ändern. Wer also nähere Informationen zu den angepriesenen Ausflugszielen sucht, sollte Kontakt zur Touristeninformation von Baden-Baden aufnehmen.

Ansonsten bietet das Buch gut dargebotene Informationen zu Reisezielen in und um Baden-Baden. Sie sind so zeitlos aufbereitet, daß man jederzeit zu dem Buch greifen kann, ohne auf sein Herausgabedatum achten zu müssen.

Das Fazit

Wer einmal Urlaub in Baden-Baden machen möchte, sollte durchaus zu diesem Buch greifen. Es bietet viele nützliche und vor allem zeitlose Informationen, wie man seinen Urlaub in der badischen Stadt verbringen kann. So besteht die Möglichkeit, das Nützliche mit dem Praktischen zu verbinden und viel über die örtliche Stadtgeschichte wie auch die allgemeine Kultur zu lernen.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar