Herbie – Fully Loaded

Autorenwertung
  • Spannung
    ein Buchein Buchein Buchkein Buchkein Buch
  • Humor
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Schauspieler
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Klassiker
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Gesamt
    4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne
Rezension von: Rezension.org | Rezensionsdatum:

Herbie
Inhalt
Maggie, gespielt von Lindsay Johan, ist überglücklich hat sie doch ihren Collegeabschluss geschafft. Zur Feier möchte ihr Vater ihr ein Geschenk machen. Beide landen auf einem Schrottplatz. Dort bittet er seine Tochter sich ein Auto auszusuchen. Sie entdeckt Herbie und sie weiß, den will sie haben. Direkt übernimmt Herbie das Kommando und fährt die beiden mal eben ferngesteuert in die nächste Werkstatt. In dieser arbeitet Kevin, ein alter Schulfreund von Maggie. Sie bittet ihn den Wagen doch einmal durchzuchecken.

Maggie, Trip und Herbie
Bei einer Testfahrt treffen sie auf Trip Murphy. Er ist ein bekannter Rennfahrer und macht sich über den kleinen Käfer lustig. Doch nicht mit Herbie, der ihm aufgrund dessen sein super Auto zerkratzt. Das widerrum lässt sich Murphy nicht gefallen und fordert Maggie zu einem Rennen heraus. Maggie ist dagegen doch kann gegen Herbie nichts ausrichten , der sich in den Kopf gesetzt hat das Rennen durchzuziehen. Herbie gewinnt und Maggie trägt sich mit dem Gedanken in Ney York einen tollen Job anzunehmen und dorthin zu ziehen.  Die zweite Möglichkeit wäre ihrer Leidenschaft für das Rennen wieder nachzugehen, was ihrem Vater gar nicht gefällt. Murphy hat ein neues Rennen angekündigt. Es winken als Preis 10.000 US-Dollar und teilnehmen werden 200 Fahrer.

Sie entscheidet sich für letzteres und Herbie qualifiziert sich. Trip möchte Eindruck bei Maggie machen und lässt sie ihren Rennwagen fahren, was Herbie mit einer Träne im Auge beobachtet. Murphy möchte um die jeweiligen Autos wetten. Der Gewinner erhält den Wagen des anderen. Herbie schlägt sich sehr gut, ist top in Form aber kann den Anblick Maggies in Trips Wagen nicht vergessen und bleibt daher kurz vor dem Ziel stehen. Kevin muss zu sehen wie Trip sich Herbie unter den Nagel reisst und ist alles andere als begeistert. Maggies Vater hatte von dem ganzen keine Ahnung und erkennt seine Tochter erst nachdem sie den Helm abnimmt. Er hatte ihr das Rennen fahren aufgrund eines Unfalles in der Vergangeheit untersagt. Doch ihm macht auch sein Rennstall sorgen. Immer mehr Sponsoren treten zurück, da sein Sohn der auch gleichzeitig der Fahrer des Rennstalles ist, nicht ganz auf der Höhe ist. Der Hauptsponsor ist noch da und Ray, Maggies Bruder, kann ihn bis zum nächsten Renne auch halten. Aber während der Qualifikation verletzt er sich. Maggie soll ran und ihn vertreten. Aber da hat er die Rechnung ohne seinen Vater gemacht. Doch ihre Freundin bestärkt sie und Maggie will fahren allerdings nur mit Herbie, der ihr ja nicht mehr gehört. Trip hatte vor Herbie zu zerstören doch Maggie rettet ihn und sucht erneut Kevin auf, der ihn reparieren soll. Jedoch lassen sich keine Ersatzteile auftreiben. Gemeinsam mit dem Rennteam ihres Vaters aber schaffen sie es.
Herbie startet vom letzten Platz aus und überholt sie alle, bis auf Trip. Wie mag es ausgehen.

Fazit
Der Film ist eine Mischung aus Tempo, Tricks, Action, Spass und Romantik. Verliebt sich nicht nur Maggie sondern auch Herbie. Die Hauptdarsteller sind eine Crew aus Starbesetzung und verleihen den Charakteren genau das was sie brauchen.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar