He’s Keith Murray

Autorenwertung
  • Hörspaß
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Melodie
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Sound
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Lyrics
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Gesamt
    4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne
Rezension von: MAggot | Rezensionsdatum:

He’s von Murray:

Tracks:

  • 01. Da Intro (Skit)
  • 02. The Carnage
  • 03. Oh My Goodness
  • 04. Yeah Yeah U Know It
  • 05. Star (Skit)
  • 06. Candi Bar
  • 07. Christina
  • 08. Sucka Free (Skit)
  • 09. Sucka Free
  • 10. Say Whaatt
  • 11. Da Ba Dunk Song
  • 12. B.C. (Skit)
  • 13. Swagger Back
  • 14. On Smash
  • 15. Say Goodnight (Skit)
  • 16. Say Goodnight
  • 17. Child Of The Streets (Man Child)

Keith Murray:

Keith Murray ist ein amerikanischer Rapper aus Brooklyn, New York. Er ist ein Mitglied in der Hip-Hop Formation Def Squad zu der noch die Rapper und gehören. Bevor er Alben aufnahm, trat er gegen Big Daddy Kane in Rap-Batlles an. Der Rapper K-Solo brachte Keith Murray dann mit zusammen der ihn auf seinem Album „No Pressure“ einen Gastauftritt gab. Begeistert von dem Talent Murray’s besorgte ihm einen Vertrag bei Jive Records. Sein Debutalbum „The Most Beautiful Thing In This World“ wurde 1994 veröffentlicht. Sein zweites Album „Enigma“ brachte er zwei Jahre später heraus. 1998 veröffentlichte er mit den Rappern und Erick Sermon unter dem Namen „Def Squad“ ihr erstes Album „El Nino“. 1999 erschein Murray’s drittes Album „It’s A Beautiful Thing“. Schließlich erschien 2003 sein viertes Album „He’s Keith Murray“. Außerdem wurde er 1998 zu drei Jahren Haft wegen Körperverletzung verurteilt da er einen Mann nach einer Meinungsverschiedenheit mit einem Barhocker verprügelt hatte. Die Tat hat er abgestritten. Er wurde auch in dem Videospiel „Def Jam Vendetta“ gefeatured.

He’s Keith Murray:

„He’s Murray“ ist Keith Murray’s viertes Album und erstes Release unter dem Label Def Jam. Als Singles erschienen die Songs „Yeah Yeah U Know It“ und „Candi Bar“. Produziert wurde das Album von den Produzenten Jamie Foxx, , Clark Kent, Jazze Pha, Rockwilder, Trackmasters, , DJ Khalil, Ruggedness, Keith Murray selbst und seinem Def Squad Kollegen Erick Sermon der den Großteil der Produktion übernahm. Als Gastmusiker traten Jamie Foxx,Erick Sermon, Redman, Kell-Vicious, und auf. Seine Lyrics handeln von seiner Familie, dem Tod, dem Gefängnis, der Fehde mit Prodigy von Mobb Deep und dem Anschlag auf das World Trace Center. Keith Murray mit einem gewohnt klasse Rapstil der perfekt in die Beatz von Erick Sermon und Co. einfließt. Ob Raphymnen, Balladen Christina) oder The Carnage seine Kreativivtät ist ihm trotz mehrjähriger pause geblieben.

Fazit:

Keith Murray einer der besten Lyriker und kreativsten Rapper überhaupt hat er mit seinen ersten drei Alben unter Jive Records noch seine Glanzzeit gehabt, geht dies mit „He’s Keith Murray“ weiter obwohl man ihm die lange Pause wegen des Knastaufenthaltes anmerkt. Seine Lyrics sind gewohnt agressiv, dennoch passen die ins Albumkonzept. Mit „The Carnage“ für mich der beste Song auf dem Album. Kaufempfehlung für Keith Murray Fans, aber auch Fans von Redman oder Erick Sermon finden mit He’s Keith Murray“ ein gutes Rapalbum welches durch klasse Songs überzeugt.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Ein Kommentar to “He’s Keith Murray”

  1. Anonymous schreibt:

    Ist aber schon sehr alt die Cd

Schreiben Sie einen Kommentar