Historische Reisen

Autorenwertung
  • Spannung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Abenteuer
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Faszination
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Hörspaß
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Authentizität
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Gesamt
    4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne
Rezension von: Ragan Tanger | Rezensionsdatum:

Historische Reisen. Berichte und Tagebücher berühmter

Großartiges Erzählkino

Das Schöne beim imaginären Reisen ist ja die Fähigkeit mittels jener Vorstellungskraft tatsächlich an die jeweiligen Orte und in die jeweiligen Zeiten eintauchen zu können. Es gibt Zuhörer und Rezipienten, die können einem mehr über Länder erzählen, in denen sie nie gewesen sind, als solche, die lange dort Urlaub gemacht haben. Es liegt ganz allein an der Aufmerksamkeit, die wir denjenigen schenken, die von der Ferne berichten. Die menschliche Vorstellungskraft ist so unbegreiflich groß, dass damit die größten Meere und tiefsten Abgründe überwunden werden. Und wenn, wie in dem vorliegenden Fall, die Erzähler nicht nur berühmt, sondern auch von ganz besonderen Momenten zu berichten wissen, ist das Eintauchen quasi Pflicht.

Hervorragend umgesetzt hat der Audiobuch-Verlag Freiburg diese grandiose Idee. Nämlich die Berichte berühmter Forscher, Abenteurer oder Wissenschaftler zu extrahieren und zwölf faszinierende Geschichten auf zwölf CDs zu bannen. Ein ganz großes Hörkino, was nicht nur an der tollen Auswahl liegt, sondern auch von der grandiosen Qualität der Aufnahme und der Sprecherauswahl kongenial unterstützt wird.

Die Kompilation ist einzigartig und zeigt nicht nur ein gutes Auge für die Bedeutung jener Reisen, sondern trägt auch die richtige Mischung aller Herren Länder in sich. Und dass sich alle Erzähler um das 19. Jahrhundert herum versammeln, ist eben jener Periode der Entdeckungen geschuldet. Oder wollte heute einer die Geschichten hören, wie man im 21. Jahrhundert London (im Hörbuch: Fontane), Troja (Schliemann) oder Russland (Rilke) das erste Mal besuchte.

Die Mischung aus wissenschaftlicher Berichterstattung und neugierigem Bürgervergnügen ist herrlich ausgewogen. So stehen auf der einen Seite Darwins Berichte von der Beagle und Humboldts Erzählungen aus Südamerika, auf der anderen quasi Urlaubsberichte (aber nicht immer angenehme) von Graf Kessler in Amerika oder dem Freiherr von Richthofen in Asien. Selten hat man so eine wunderbare Auswahl zur Verfügung gehabt, bei der sich wirklich jeder bedienen kann.

Von der Gestaltung her ist diese Box guter Standard. Die 12 CDs sind einzeln verpackt in einer handhabbaren Schachtel, dazu ein Booklet, in dem man unter anderem die interessanten Originaldaten und Schriften jener Exzerpte wiederfindet.

Fazit:

Stefan Zweigs Sternstunden der Menschheit ist dieser Box gleichzusetzen, denn auch der begnadete Literat hat wichtige Wirklichkeiten in der Geschichte wiedererzählt. So prosaisch hochwertig wie es niemand vor oder nach ihm vermochte. Nichtsdestotrotz ist diese Originalberichterstattung ebenso grandios, was durch die perfekte Selektion, die wunderbare Produktion und die einfühlsamen Sprecher gelingt. Für Historiker, für Reisende, für Alle – besonders zu empfehlen.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar