Honigmond

Autorenwertung
  • Spannung
    ein Buchein Buchkein Buchkein Buchkein Buch
  • Romantik
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Zwischenmenschliches
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Humor
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Gesamt
    3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne

Honigmond

Veronica Ferres (Hauptdarsteller). STUDIOCANAL 2007, DVD, € 2,99

Rezension von: Rezension.org | Rezensionsdatum:

Honigmond

Inhalt
Linda und Christine sind die besten Freundinnen und wohnen zusammen. Die beiden kommen wunderbar miteinander aus und verstehen sich bombig. Doch in einer Sache sind die beiden grundverschieden und die eine für die andere kein Verständnis. Christine trauert immer noch ihrer großen Liebe nach, und flirtet momentan mit ihrem Dozenten, weiß aber selbst nicht so recht, was sie will. Dann lernt sie einen Apotheker kennen der sie schon fasziniert. Nur ist dieser leider bereits vergeben.

Männer sehen nur ihre kalte Schulter
Linda hingegen zeigt den Männern die sie in ihrem Leben bisher hatte schnell die kalte Schulter. Sie hat zwar regelmäßig viele Verehrer auf Anrufbeantworter, doch eine Beziehung möchte sie nicht. Dennoch ist sie enttäuscht als sie von ihrem jetzigen Freund keinen Heiratsantrag bekommt. Wieder ganz anders ist da ihrer beider Freundin Barbara. Sie ist seit sieben Jahren fest mit Manuel zusammen und glaubt dass ihre Liebe nichts erschüttern kann. Doch dann erwischt sie Manuel mit seiner Sekretärin und aus ist ihr Traum von der großen Liebe. Kurzerhand zieht sie zu ihren beiden Freundinnen in die WG Sie überlegt aber dennoch zu ihrem Mann zurück zu kehren, wovon die beiden Freundinnen mit aller Macht versuchen sie zurück zu halten.

Fazit
Der Film war bereits vor der Verfilmung schon als Theaterstück in Deutschland und Österreich aufgeführt und war sehr erfolgreich. Für den Film wählte der Regisseur drei attraktive und charmante Darstellerinnen, die den Film gekonnt in Szene setzen. Dennoch erreicht der Film nicht das, was das Theaterstück erreicht hat. Die zwar guten Dialoge können nicht so punkten, wie auch die Story und auch an den Charakteren könnte noch gearbeitet werden. Die Linie des >Regisseurs ist in diesem Film zu sehen, denn ähnelt er dem Film Butterbrot, den ebenfalls inszenierte.

Waren es im Film Butterbrot drei Freunde sind es hier drei Freundinnen, die zusammen halten wie Pech und Schwefel. Die Darstellerinnen und Julia zeigen eine hervorragende Leistung, dennoch ist zu sehen, dass sie bezüglich ihrer schauspielerischen Künste unterfordert sind. Der Film bietet auf jeden Fall eine gute Unterhaltung und ist für einen DVD Abend hervorragend geeignet. Langeweile oder Szenen , die schleppend wirken sind nicht zu finden.

Der Film ist eine spaßige Komödie, mit Witz, Humor und auch Romantik. Des Weiteren finden sich Wortwitz, Selbstironie und spritzige Situationskomik. Dabei wirkt der Film aber niemals überkandidelt. Gabriel Barylli verfilmte mit Honigmond seinen zweiten Liebesroman und das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen. Bis zum Ende bleibt alles offen, wie mag es ausgehen?

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar