House of Night – Awakened

Autorenwertung
  • Spannung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Romantik
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Story
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Gefühle
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Gesamt
    5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne

Awakened

P. C. Cast. St. Martin's Griffin 2011, Kindle Edition, 301 Seiten,

Rezension von: katie85 | Rezensionsdatum:

– Awakened, /

Inhalt

Neferet wartet auf ihren Geliebten Kalona, den sie in die Anderwelt verbannt hat, um Zoey Redbird dort zu zerstören. Doch Kalona scheitert und kehrt zurück in die reale Welt, ohne Zoey getötet zu haben. Durch einen Schwur, den Neferet ihm zuvor abgenommen hat, ist er nun an ihre Befehle gebunden und ihr untergeben.

Zur selben Zeit ist Zoey auf der Insel Skye, auf der die Königin Sgiach regiert – eine Vampirin, die sich von den anderen Vampiren abgewandt hat. Sie zeigt Zoey die Schätze auf ihrer Insel – die alte Magie, die Zoey auch erwecken kann mit Hilfe ihrer Elemente. Sie ist davon so beeindruckt, dass sie gar nicht mehr von Skye weg möchte. Ihr Freund und Krieger, Stark, ist ebenfalls dort und sie entscheiden, es sich weiterhin auf Skye gut gehen zu lassen. Doch dann kommt die erschreckende Nachricht: Jack ist gestorben. Er ist vom Baum gefallen und wurde von einem Schwert aufgespießt, dass am Boden stand – mit der Spitze nach oben. Für alle sieht es nach einem Unfall aus, aber Zoey und ihre Freunde wissen es besser – Neferet muss dahinter stecken. Also kehrt Zoey zurück nach Hause, zum House of Night in Tulsa, Oklahoma. Kaum ist sie dort angekommen, überschlagen sich die Ereignisse.

Stevie Rae verstrickt sich immer weiter in Lügen, weil sie die Beziehung zu Rabenspötter, Rephaim, geheim halten muss. Immerhin hat er eine Lehrerin ihrer Schule umgebracht und alle ihre Freunde und Schulkameraden hassen die Rabenspötter. Wird sie sich irgendwann zu ihm bekennen?

Doch auch Neferet hat Geheimnisse. Sie verbündet sich mit dem weißen Bullen, das stärkste Wesen auf der dunklen Seite. Er verspricht Neferet eine Geheimwaffe, mit der sie die Welt unterwerfen kann. Aber im Gegenzug muss sie ihm ein Opfer bringen – eine alte, weise Frau, die durch ihre Herkunft und ihr Blut tief mit der Erde verbunden ist. Neferet weiß sofort, wen sie opfern kann – Zoey’s Oma, Sylvia Redbird…

Fazit

Das achte Buch der House of Night Serie ist mal wieder klasse geworden. Super spannend, teilweise romantisch, teilweise traurig. In diesem Band gibt es wieder sehr viele Dramen. Was ich positiv erwähnen muss ist die Tatsache, dass einzelne Kapitel aus der Sichtweise von anderen Charakteren erzählt wird – es geht also nicht nur um Zoey und die Geschichte aus ihrer Sicht. Das ist in diesem Buch aber auch wichtig, weil es um so viele Geheimnisse usw. geht, die nur die einzelnen Personen wissen und die Gefühle können so viel besser rüber gebracht werden. Ein tolles Buch!

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar