I want to be popular

Autorenwertung
  • Spannung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Romantik
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Lesbarkeit
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Charaktere
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Story
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Gesamt
    5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne
Rezension von: katie85 | Rezensionsdatum:

I want to be popular –

 

Inhalt

 

Brittney, die bald ihr Abschlussjahr an der High School beginnt, ist alles andere als zufrieden mit ihrem Leben.  Sie ist übergewichtig und eine Außenseiterin. Sie hat nur zwei Freunde, Mark und Alicia. Die Beiden sind ebenfalls Außenseiter. Aber Brittney wäre so gerne schlank und beliebt. Vor allem, weil sie in Chase verliebt ist – einen Jungen aus ihrem Englisch-Kurs. Das Problem ist: Er hat eine Freundin – Phoebe, Brittneys größte Feindin, die sie ständig ärgert und aufgrund ihres Gewichtes fertig macht. Und auch die Lehrer scheinen es auf sie abgesehen zu haben.

Dabei ist Brittney eigentlich ein so hübsches und kluges Mädchen. Sie sieht das nur selbst nicht. Sie findet sich selbst fett und dumm und möchte das unbedingt ändern. Angefangen zu Essen hat sie schon früh. Sie hatte eine zerrüttete Kindheit, weil ihre Eltern sich getrennt haben, ihre Mutter hat Alkoholprobleme bekommen und der Freund der Mutter hat Brittney als 9-jährige missbraucht und ist dann irgendwann abgehauen – zusammen mit dem hart ersparten Geld von Brittney’s Mutter. Und davon hätte eine Eigentumswohnung angezahlt werden sollen. Denn erst wenn sie eine eigene Wohnung hätten, würde Brittney einen Hund bekommen. Eine Enttäuschung nach der Nächsten… da hat nur noch Essen geholfen.

Als sie eines Tages Mark gegenüber erwähnt, dass sie sich am Liebesten umbringen würde, sieht der keinen anderen Ausweg, als Brittney davon zu überzeugen, die Sommerferien mit ihr zu arbeiten. Mit einer strengen Diät und Sport will er Brittney helfen, endlich zufrieden mit sich zu sein.

Und tatsächlich schafft es Mark, dass Brittney 50 Pfund abnimmt. Dann noch ein neues Styling und Brittney ist ein richtiger Hingucker. Schon am ersten Abend mit ihren Freunden in einer Bar sprechen sie viele Jungs an. Das gefällt Mark gar nicht. Denn er ist schon jahrelang heimlich in Brittney verliebt und hofft, dass sie eines Tages erkennt, was für ein toller Kerl er ist. Und wenn sie erst erkennen muss, dass die coole Clique, zu der sie gehören will, gar nicht so toll ist, wird sie hoffentlich zur Besinnung kommen.

Als Chase, Brittney’s Schwarm, sie dann auch noch um ein Date bittet, scheint alles perfekt zu sein. Doch das Date läuft überhaupt nicht gut und Brit erkennt, wer ihre wahren Freunde sind. Hoffentlich ist es noch nicht zu spät? Immerhin haben sich Mark und Alicia bereits von ihr abgewendet…

 

Fazit

Das Buch ist absolut toll und hat eine super Wertung verdient. Es zeigt, wie schnell sich ein Mensch ändern kann, wenn sich sein Äußeres verändert und man lernt, dass man das, was man hat, schätzen sollte und nicht versuchen sollte, jemand anders zu sein. Gelingen tut es sowieso meistens nicht. Das Buch ist spannend und romantisch. Ich fand es schön, wie sich Mark um Brit bemüht und wie er alles für sie tut. Außerdem finde ich gut, wie weit Freundschaft hier geht. Ich habe lange schon kein so gutes Buch mehr gelesen!

Vom Schreibstil her auch richtig toll, ich kann es nur weiterempfehlen!

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar