If I Die (Soul Screamers – Book 5)

Autorenwertung
  • Spannung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Humor
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Romantik
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Lesbarkeit
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Story
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Gesamt
    5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne
Rezension von: katie85 | Rezensionsdatum:

If I Die ( – Book 5) –

 

Inhalt

Durch den Tod mehrere Lehrer hat Kaylee einen neuen Mathe-Lehrer bekommen, Herrn Becks. Herr Becks ist erst 22 und sieht sehr gut aus. Kaylee weiß jedoch nicht, wieso ihn alle so anhimmeln. Immerhin ist er ihr Mathe-Lehrer. Sein Charm hat bei ihr jedenfalls noch nicht gewirkt. Und bald findet sie auch heraus, wieso das so ist:

Herr Becks ist kein Mensch. Zusammen mit Sabine, Emma und Alec findet Kaylee heraus, dass Herr Becks ein Incubus sein muss – ein Dämon der Lust. Vor allem soll er einen One-Night-Stand mit ihrer Mitschülerin Danica gehabt haben, die ihr daraus resultierendes Baby verloren hat und nun unfruchtbar ist. Denn ein Incubus hat alle 100-120 Jahre seine Fruchtbarkeitsphase und das nur für 12 Monate. Menschliche Frauen sterben immer mit einem Incubus, wenn sie das Baby nicht schon vorher verlieren. Es sei denn, es ist ein Mädchen – wobei ein Incubus keine Mädchen möchte, weil sie die Gene der Mutter erben würden. Ein Incubus möchte immer nur einen Jungen. Doch dafür muss er seine Gene sehr weit verbreiten und wie sich herausstellt ist Danica nicht das erste Mädchen, was er schwängert. Und noch etwas ist komisch: Die Mutter eines seiner Opfer ist vor Kurzem gestorben, die andere Mutter eines Opfers ist Hirntod. Ein Incubus ernährt sich von der Lust und kann so Menschen aussaugen bis hin zum Tod. Hat er etwa die Töchter geschwängert und die Mütter dabei ausgesaugt?

Das Schlimme ist, dass Emma einer der Nächsten auf Herrn Becks‘ Liste ist…

Doch das ist nicht Kaylee’s einziges Problem. Sie versucht zwar, Herrn Becks auf die Schliche zu kommen, aber das auch größtenteils nur, um nicht über ihr eigenes Leben nachdenken zu müssen. Denn Tod hat einen Blick auf die aktuelle Todesliste geworfen und wie sich herausstellt ist Kaylee’s Zeit abgelaufen. Sie wird in sechs Tagen sterben. Kaylee ist total schockiert über diese Nachricht und möchte, dass ihre letzten Tage so schön wie möglich werden und dass sie beruhigt gehen kann, ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen. Doch sie ahnt noch nicht, dass sie einen riesigen Scherbenhaufen hinterlassen wird und all ihre Freunde leiden – und das nicht nur wegen ihrem Tod…

 

Fazit

Das Buch ist meiner Meinung nach bisher das Beste der ganzen Serie. Kaylee muss einem Incubus auf die Schliche kommen, bevor er wieder zuschlagen kann – was schon spannend genug wäre. Doch auch in Kaylee’s Liebesleben tut sich so Einiges, was ihre Freunde schon lange wussten, ihr aber erst jetzt, ein paar Tage vor ihrem Tod, bewusst wird. Ein Buch mit viel Spannung, Herzschmerz, Romantik und einem dramatischen Wettlauf gegen die Zeit!!!

 

 

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar