I’m A Hustla

Autorenwertung
  • Sound
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Lyrics
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Hörspaß
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Melodie
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Gesamt
    4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne
Rezension von: MAggot | Rezensionsdatum:

I’m A Hustla von

Tracks:

  • 01. The Problem vs. The Hustla
  • 02. I’m A Hustla (Street Mix/Dirty Version)
  • 03. On The Grind
  • 04. Crack (Dirty)
  • 05. B-Boy Stance (Dirty)
  • 06. A.M. To P.M. (Dirty)
  • 07. Can’t Fade Me
  • 08. Kick it Wit You (Dirty)
  • 09. C-Bonics
  • 10. Bellybutton
  • 11. Get ‚Em (Dirty)
  • 12. So Long (Dirty)
  • 13. 6 Minutes
  • 14. The Message
  • 15. I’m A Hustla (Dirty Remix)

Cassidy:

Cassidy (bürgerlich Barry Adrian Reese) ist ein amerikanischer Rapper aus Philadelphia, Pennsylvania. Cassidy machte sich früh einen Namen im Freestyle-Battles zwischen verschiedenen Gangs seiner Heimat. Zum Hip-Hop kam er, da seine Eltern von ihm besessen waren. Er ist auch bei unzähligen Mixtapes vertreten. 2002 nahm ihn der Produzent , nachdem er ihn bei einer von seinen organisierten Rap-Battles gegen den Rapper Freeway gewinnen sah, bei Ruff Ryders unter Vertrag. Nachdem er Gastauftritte bei Swizz Betaz, Snoop Dogg und Wyclef Jean hatte, brachte er 2003 sein Debutalbum „Split Peronality“ heraus. Sein Debutalbum brachte ihm Gold-Status und einen Einstieg von null auf Platz 2 in den amerikanischen Billboardcharts. Schließlich veröffentlichte er mit „I’m A Hustla“ 2005 sein zweites Studioalbum. Cassidy’s Rapstil wird mit dem der ermordeten Hip-Hop Legende Big L verglichen. Kurz nach der Veröffentlichung wurde Cassidy wegen Beteiligung an einem Mordes an einen 22-jährigen Mann verhaftet und saß 11 Monate im Hochsicherheitsgefängnis in Pennsylvania.

I’m A Hustla:

I’m A Hustla verkaufte sich in der ersten Woche nach der Veröffentlichung 93.000 Mal und wurde ein großer Erfolg. Mit den insgesamt 15 Songs, die alle aus der Feder von Cassidy stammen, erreichte er eine große Zahl von Hörern. Als Gäste lud sich Cassidy die Musiker , Lil‘ Wayne, , , , Swizz Beatz, & die R&B-Queen ein. Als Produzententeam agierten Swizz Beats und diverse andere Produzenten. Als Singles wurden die Songs „I’m A Hustla“ und „B-Boy Stance“ veröffenlicht. Seine Lyrics handeln von Gangs, Waffen, Drogen, Frauen, Freestyle-Battles und seinem Leben. In seine Songs hat er Samples von bekannten Künstlern wie Diana Ross, Jay-z, Eloise Laws, Peter Cor & Beloyd Taylor, 2Pac, New Birth und The Buoys eingebaut. Ein durchgängig gelungenes Album in typischen Cassidy-Style.

Fazit:

Sehr gutes Album von Cassidy, das perfekt auf ihn zugeschnitten wurde. Mit seinen Raps, die wie geschaffen für den Battle-Rap sind, schafft er das Album nie langweilig werden zu lassen. Aber auch Swizz Beatz leistet als Produzent des Albums durch andauernd gute Beatz eine klasse Arbeit ab. Beste Songs sind „I’m A Hustla“ und der Battle-Rap Song „The Problem vs. The Hustla“. Kaufempfehlung für Cassidy Fans, aber auch Hip-Hop Fans allgemein können sich mit „I’m A Hustla erfreuen.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Ein Kommentar to “I’m A Hustla”

  1. ChristopherGeissler schreibt:

    eine frage hätte ich zu deiner rezension. leider kenne ich cassidy nicht. könntest du mir vllt die etwaige stilrichtung der platte oder besser noch der einzeltracks nennen. also ich meine ob sie gangster rap, soulig, jazzig oder was auch immer ist? schön wäre auch ein vergleich zu anderen künstlern des genre, weil leider nicht alle sich so genau im metier auskennen.

    gruß

Schreiben Sie einen Kommentar