Inception

Autorenwertung
  • Umsetzung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Special Effects
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Story
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Synchronisation
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Gesamt
    5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne
Rezension von: LillieRose | Rezensionsdatum:

Inception

Inhalt:
spielt den Meisterdieb Don Cobb, sein Fachgebiet ist die Extraktion. Er stiehlt die kostbarsten Geheimnisse reicher Menschen für gut zahlende Auftraggeber. Der Prozess findet allerdings im Traumzustand statt, diese Fähigkeit macht Cobb zum wichtigsten aber auch zum gefährlichten Dieb in der Industriespionage. Deswegen befindet er sich ständig auf der Flucht und kann nicht nach Hause zu seinen Kindern.

Bis er auf den Industriellen Saito trifft. Er bietet Cobb die Chance wieder in die USA und zu seinen zwei Kindern zurückkehren zu können.  Dafür soll Cobb bei dem reichen Konzern-Erben Fisher eine Inception durchführen. Das bedeutet er soll Fisher während er träumt einen Gedanken implantieren der Saito´s Firma  klar bevorteilt.

Cobb macht sich also an die Arbeit und stellt ein Team von Spezialisten auf. Bestehend aus einer Architektin, ihre Aufgabe ist es die Traumwelt zu erschaffen, einem Organisator der die Abläufe koordiniert, einem Fälscher der in der Lage ist jede Person in der Traumwelt kopieren zu können, und einem Apotheker der den benötigten Betäubungsmix anrührt, um das Team in die Traumphase zu schicken. Was Coob nicht bedenkt ist das Saito darauf besteht als Tourist selbst mit in Fisher´s Unterbewusstsein einzutauchen.

Das Team macht sich auf den Weg in die Traumwelt, immer tiefer dringen sie in die verschiedenen Ebenen der Träume vor. Alles scheint perfekt durchdacht, bis sie plötzlich unerwartete Gegenwehr in Fisher´s Unterbewusstsein stoßen. Aber nicht Fisher ist das große Problem…ihr größter Feind offenbart sich Ihnen in Form von Don Cobb´s Unterbewusstsein.

Fazit:
bietet uns mit Inception einen Film der seinesgleichen sucht. Der Film ist sehr komplex aufgebaut und fordert seinem Zuschauer 148 Minuten volle Aufmerksamkeit ab. Jede unkonzentrierte Sekunde kann dafür sorgen das man der Geschichte nicht mehr folgen kann.

Mit Inception hat Nolan einen Film für die Ewigkeit geschaffen, in den ersten 60 Minuten wird die „Logik“ einer Inception erklärt, die physikalischen Gesetze werden dabei komplett außer Kraft gesetzt. Danach tauchen die Protagonisten mit jeder Ebene tiefer in die Welt der Träume ab.

Man sollte auch die Leistung der Schauspieler lobend erwähnen, alle verstehen es den Film hervorragend umzusetzen. Besonders Leonardo DiCaprio brilliert als innerlich gebrochener Mann, der sich nichts mehr wünscht als endlich wieder seine Tochter und seinen Sohn in die Arme schließen zu können.

Inception ist ein Blockbusterfilm auf höchstem Niveau, der bestimmt schon sehr bald Kultstatus erreichen wird.  Jeder der für zweieinhalb Stunden in eine andere Welt abtauchen möchte wird mit diesem Film sehr viel Spaß haben.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar