iWork ’09

Autorenwertung
  • Leistung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Nutzen
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Bedienung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Ausstattung
    ein Buchein Buchhalbes Buchkein Buchkein Buch
  • Preis
    ein Buchein Buchein Buchkein Buchkein Buch
  • Gesamt
    4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne
Rezension von: Rezension.org | Rezensionsdatum:

hat seiner Office Anwendung iWork eine Menge neuer Funktionen spendiert. Auch Export und Import sollen laut Werbung nun besser klappen. Alle Programme wurden samt Zusatzfunktionen auf eine DVD gepackt, die mit Einzellinzez bei 79 Euro kostet, das alles wurde in einer sehr schönen weißen Pappbox geliefert.
Die Installation verlief wie bei Apple üblich ohne Probleme auf meinem Rechner, nach wenigen Minuten war das ganze Paket installiert. Die Programme wirken auf mich nach Installation zumindest äußerlich nicht sonderlich verändert.

Neuer Vollbildmodus
Bei genauerem Hinsehen fällt beim Start von Pages jedoch auf, dass Apple seinem Schreibprogramm zahlreiche neue Vorlagen spendiert hat, alle durchweg ganz nett anzusehen. Insgesamt sind es auch mehr Vorlagen geworden. Praktisch für Präsentationen und Vielschreiber ist der neue Vollbildmodus. Hier zeigt Pages die Seite beinahe bildschirmfüllend an und an den lästigen Rändern schaut nicht etwa der Schreibtisch hervor, sondern ein schlichter schwarzer Hintergrund. So wird der Schreiber oder der Betrachter nicht abgelenkt. Allerdings stehen in diesem Modus nicht alle Funktionen zur Verfügung.
Neu ist auch, dass der Export nicht mehr über die „Ablage“ funktioniert, sondern nun ein eigenes Menü bekommen hat. Das verwirrt am Anfang, ist jedoch auf den zweiten Blick sehr praktisch. Auch das direkte versenden als PDF oder Office Dokument ist nun möglich.

Über 250 vorgefertigte Formeln
Auch die Tabellenkalkulation Numbers ist nun um einige Vorlagen reicher. Ebenfalls alle ganz hübsch, nur notwendig waren sie in meinen Augen nicht. Wirklich Spaß macht die neue vereinfachte Formelerstellung. Über 250 vorgefertigte Formeln können nun mittels Platzhalter einfach eingefügt werden. Statistiker werden die neuen Diagramm Formen besonders freuen, denn nun können auch Varianzen als Diagramm dargestellt werden. Beim Import von Excel Dokumenten gibt es immer noch Probleme, Formeln werden von dem Programm nicht korrekt übernommen. Auch Numbers verfügt nun über die neue Export Funktion und die erstellten Excel Dokumente können fehlerfrei von dem Windows Programm geöffnet und weiter bearbeitet werden.

Keynote eher enttäuschend
Die wenigsten bahnbrechenden Änderungen hat die Präsentationssoftware Keynote bekommen. Hier gibt es auch ein paar neue Vorlagen und wenigen neue Animationen und Effekte. Natürlich steht die neue Export Funktion auch in Keynote zur Verfügung. Neu ist auch, dass Diagramme und Texte animiert werden können. Mit einer neuen App für das iPhone können nun Präsentationen ferngesteuert werden. Sehr praktisch, denn auf dem Bildschirm des iPhone können auch die Moderationsnotizen angezeigt werden.

Fazit
Alles in allem ist iWork 09 keine bahnbrechende Neuerung. Apple hat vielmehr einige alte Fehler ausgemerzt und allen Programmen mehr Vorlagen spendiert. Trotzdem ist die Anwendung intuitiv und es macht einfach Spaß.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar