Jerry Maguire – Spiel des Lebens

Autorenwertung
  • Story
    ein Buchein Buchein Buchkein Buchkein Buch
  • Umsetzung
    ein Buchein Buchein Buchkein Buchkein Buch
  • Schauspieler/Charaktere
    ein Buchein Buchhalbes Buchkein Buchkein Buch
  • Gesamt
    3 Sterne3 Sterne3 Sterne3 Sterne3 Sterne
Rezension von: Wolfi | Rezensionsdatum:

Jerry Maguire – Spiel des Lebens

Das Memo
Jerry Maguire arbeitet bei einer großen Sportagentur. Er ist extrem erfolgreich. Nach einem guten Deal ist er in Hochstimmung. Er verfasst ein Memo, in dem er die mangelnde Menschlichkeit seiner Firma anprangert und Tipps gibt, den persönlichen Kontakt zu den Sportler zu fördern. Dieses Memo kopiert er für alle Kollegen und legt sie jedem ins Fach. Am nächsten Morgen als er zur Firma kommt applaudieren ihm die Kollegen und Jerry ist in Hochstimmung. Doch nicht lange – sein Chef hat das Memo auch gelesen und feuert Jerry.

Der Abgang
Jerry packt seine Sachen und hält eine frenetische Rede auf die Menschlichkeit. Die Kollegen, die ihm vorher noch applaudierten wenden sich nun langsam von ihm ab. Jerry sagt, er würde eine eigene Agentur der Menschlichkeit eröffnen und fragt seine Kollegen, wer ihn begleiten will. Doch niemand möchte die Firma verlassen. Nur eine Sekretärin, Dorothy, hat Mitleid mit ihm und beschließt, ihn zu begleiten.

Zweifel
Dorothy zweifelt sofort, ob sie das Richtige getan hat. Schließlich muss sie als allein erziehende Mutter ihren kleinen Sohn ernähren. Ihre Schwester macht ihr die Hölle heiß und hält Dorothy vor, in Jerry verliebt zu sein. Dorothy verneint es und sagt, es wäre Mitleid gewesen. Doch sie weiß, dass ihre Schwester damit gar nicht so unrecht hat! Denn sie fühlt sich zu Jerry hingezogen.

Die neue Agentur
Jerry gründet seine neue Agentur und Dorothy steht ihm dabei zur Seite. Zwei Sportler sind ihm von der alten Firma geblieben. Das junge Talent Frank Cushman, der sehr erfolgversprechend ist und Rod Tidwell. Der ist sportlich nicht gerade auf der Höhe und auch noch an Schulter verletzt. Tidwell erwartet von Jerry einen neuen Vertrag über etliche Millionen. Doch bei einem Event kümmert sich Jerry beinahe nur um Cushman, was Tidwell wütend macht.

Doch dann schnappt sich Jerrys alte Agentur Cushman als Kunden und Jerry steht nur noch mit Tidwell da. Wird er es trotzdem schaffen?

Fazit
Obwohl ich kein Fan von bin, habe ich mir den Film angesehen. Ich fand ihn ganz passabel. Allerdings lag das mehr an Cuba Gooding jr. als an Cruise. Der spielt den Footballer Tidwell so überzogen, genau wie man sich einen VIP-Sportler vorstellt. Die Geschichte zu flach und zu fade, außerdem zu vorhersehbar. Seichte Unterhaltung.

DVD-Specials
– DVD 1: Hauptfilm, Filmkommentare von Darsteller & Regisseur
– DVD 2: Trailer, Musik-Video, Fotos
– Clips „Übungsmaterial“
– Entfallene Szenen, TV-Spot Rod Tidwell
– Filmografien: Schauspieler, Regisseur
– DVD-Rom: Jerry Maguire Drehbuch
– Animierte Menüs
– Filmdokumentationen: Wie wird man ein guter Sportagent, The Making of…
– Jerry Maguires „Mission“ Statement

Jerry Maguire – Tom Cruise
Rod Tidwell – Cuba Gooding jr.
Dorothy Boyd –
Laurel Boyd –
Avery Bishop –
Frank Cushman – Jerry OConnell
Bob Sugar –
Steve Remo –

Regie:
Home Video

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar