Jerry Mc Guire – Spiel des Lebens

Autorenwertung
  • Spannung
    ein Buchein Buchein Buchhalbes Buchkein Buch
  • Zwischenmenschliches
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Romantik
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Humor
    ein Buchein Buchein Buchhalbes Buchkein Buch
  • Gesamt
    4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne
Rezension von: Rezension.org | Rezensionsdatum:

Jerry McGuire – Spiel des Lebens

Inhalt
Jerry McGuire ist ein sehr erfolgreicher Sportmanager. Ihm ist der persönliche Kontakt zu seinen Schützlingen sehr wichtig. Er kämpft gegen die Unehrlichkeit und mangelnde Menschlichkeit der Firma bei der er angestellt ist und wird daraufhin entlassen. Doch er lässt sich nicht unterkriegen. Zusammen mit zwei Sportlern und seiner Sekretärin aus der alten Firma für die er gearbeitet hat, eröffnet er eine eigene Agentur. Er übernimmt sowohl Frank Cushman und Rod Tiwell als seine Kunden. Rod ist allerdings sportlich nicht sehr erfolgreich und hat ausserdem eine kaputte Schulter.


Rod vernachlässigt

Von Jerry möchte er aber einen Millionenvertrag haben. Während eines gemeinsamen Marketingauftrittes von Jerry und seinen beiden Kunden kümmert sich Jerry fast ausschliesslich um Frank. Er tut alles damit die Medienaufmerksamkeit auf ihm liegt. Rod fühlt sich im Stich gelassen. Dann verliert er Franka allerdings an einen ehemaligen Kollegen von ihm. Nun ist Jerry auf Rod angewiesen. Zwischen beiden entwickelt sich so etwas ähnliches wie ein freundschaftliches Verhältnis. Jerry ist nun sehr bemüht um Rod. Doch es stellt sich weiterhin kein sportlicher Erfolg ein. Beide machen sich deshalb gegenseitig Vorwürfe und kritisieren sich. Doch es kommt dennoch zum Happy End.

Als Rod wieder einmal bei einem Spiel eingesetzt wird liefert dieser einen sensationellen Touchdown. Doch nach einem Tackle und einem Überschlag steht er nicht wieder vom Boden auf. Jerry läuft zu ihm. Dann steht Rod auf und eröffnet einen Freudentanz. Seine Familie und die Menge jubelt. Das besorgte Verhalten Jerrys, welches im Fernsehen übertragen wurde, erreicht auch Frank der davon ganz angetan ist und wieder zu Jerry zurück will und sie dann auch wieder zusammen arbeiten und Rod erhält einen neuen Vertrag. Während dieser ganzen Zeit stand Jerry seine Sekretärin, die auch einen kleinen Sohn hat immer zur Seite und Jerry und der Junge verstehen sich prima. Die beiden heiraten in der Zeit doch Jerry verändert sich und seine Frau immer mehr alleine worunter sie leidet und eines Tages möchte sie ausziehen.

Fazit 
Jerry McGuire ist ein witzige, romantische und packende Komödie. spielt seine Rolle hervorragend.  Eer verleiht der Figur das passende Gesicht. der Regisseur setzte neben der allgemeinen Glanzleistung der Umsetzung des Drehbuches auch die im Film vorkommende Musik geschickt ein. Dadurch zeigen sich viele emotionale Momente. ist in dieser Rolle nicht so überzeugend und kommt erst bei Bridget Jones so richtig nach vorn. Der Film ist eine Mischung aus Freundschaft, Liebe und bösem Sportbusinnes tendiert aber nicht in eine Richtung mehr so das der Film genauer in eine Kategorie eingeordnet werden kann. Der Film ist alleine aufgrund der Darstellung von Cuba Gooding Junior schon sehenswert. Mitunter wirkt er ein wenig ziellos und weist einige Längen auf.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar