Jersey Girl

Autorenwertung
  • Spannung
    ein Buchein Buchein Buchkein Buchkein Buch
  • Zwischenmenschliches
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Romantik
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Gesamt
    3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne
Rezension von: Rezension.org | Rezensionsdatum:

Jersey Girl

Inhalt
Gertrude und Ollie haben gerade erst geheiratet als sie bei der Geburt der gemeinsamen Tochter stirbt. Ollie Trinké, ein erfolgreicher PR Manager muss seine Tochter nun alleine groß ziehen. Während dieses Einschnitts in sein Leben verliert er auch noch seine Arbeit und seine Wohnung als er sich über Will Smith vor der gesamten versammelten Presse lustig macht. So zieht er dann zu seinem Vater nach New Jersey. Er möchte zwar seinen Erfolg im Beruf nicht aufgeben und auch so schnell wie möglich wieder nach Manhattan zurück, aber Gertie, seine Tochter sieht das ein wenig anders.

Karriere kontra Tochter
Der karrierebewusste Yuppie entwickelt sich zunächst zu einem recht hilflosen dann sehr liebevollen Vater. Wie sein Vater auch arbeitet er bei der Stadtreinigung. So hat er auch genügend Zeit für die achtjährige Gertie. Als er gemeinsam mit ihr ein Video ausleiht lernt er Maya kennen Sie arbeitet in der Videothek. Er möchte gern noch einen Porno ausleihen aber ohne das seine Tochter dies mitbekommt. Maya überredet ihn dazu, dass sie ihm im Rahmen einer soziologischen Studie zum Ausleihverhalten von Pornos befragt.

Einige Tage später treffen sich die beiden in einem Diner dort fragt Maya ihn dann nach seinem Intimleben aus. Ollie erzählt ihr, dass er seit dem Tod seiner Frau nicht mehr mit einer Frau geschlafen hat. So bittet sie ihn um einen One-Night- Stand. Zunächst lehnt Ollie ab, fährt dann aber doch gemeinsam mit ihr zum Hause seines Vaters. Dort müssen sie sich dann bald vor seiner Tochter, die überraschend nach Hause kommt, in der Dusche verstecken. Doch sie findet die beiden bevor Ollie und Maya miteinander schlafen konnten. Ollie und Maya wollen ein freundschaftliches Verhältnis zueinander aufbauen. Ollie versucht nach all den Jahren wieder ins PR Geschäft zurückzufinden. Aufgrund der Vermittlung eines Protégés hat er einen Vorstellungsterminin New York. Doch dieser ist dummerweise kurz vor der Schulaufführung seiner Tochter

Fazit
inszenierte bis zu diesem Zeitpunkt Slacker-Komödien. Er verlässt für Jersey Girl seinen Standardschauplatz New Jersey und bewegt sich Richtung New York City. Wir aber auch seine anderen Filme stattet er auch „Jersey Girl mit Dialogwitz und Situationskomik aus. Der Film zeigt keinerlei Dramatik sondern ist eine bezaubernde eingängige Fell-Good Komödie was auch den Schauspielern zu zu schreiben ist. Sein bisher in den Filmen verwendete bissig böse Humor und absurde Handlungsverläufe ließ der Regisseur diesmal komplett weg. Der Film ist einfach bezaubernd und zeigt sich mit Herz und Humor.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar