Jumper

Autorenwertung
  • Story
    ein Buchein Buchkein Buchkein Buchkein Buch
  • Schauspieler
    ein Buchein Buchkein Buchkein Buchkein Buch
  • Special Effects
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Gesamt
    2.5 Sterne2.5 Sterne2.5 Sterne2.5 Sterne2.5 Sterne

Jumper

Hayden Christensen (Hauptdarsteller). STUDIOCANAL 2008, DVD, € 1,50

Rezension von: Wolfi | Rezensionsdatum:


Jumper

Teleportation
Der fünfzehnjährige David Rice ist anders als andere Kinder und wird von seinen Mitschülern gehänselt und gemobbt. Auch mit seinem Vater versteht er sich nicht, seit die Mutter die Familie vor zehn Jahren verlassen hat. Eines Tages wird er von seinen Mitschülern wieder einmal gejagt. Dabei bricht er durch die Eisdecke eines zugefrorenen Flusses. Doch bevor er ertrinkt taucht er plötzlich völlig durchnässt auf dem Boden der Schulbibliothek auf. Dadurch erkennt er, dass er die Fähigkeit zur Teleportation besitzt. Er gehört also zu den sogenannten „Jumpern“ die sich in Sekundenschnelle von einem Ort zum nächsten teleportieren können. Diese Jumper werden von religiösen Fanatikern, den Paladinen, seit Jahrhunderten gejagt.

Ein neues Leben
Als ein Streit mit seinem Vater eskaliert „verschwindet“ David einfach. Da er in seiner Heimat für tot gehalten wird, kann er einfach untertauchen. Allerdings hinterlässt er Millie, einer Klassenkameradin in die er verliebt ist, eine Nachricht. Er geht nach New York und fängt dort neu an. Er genießt sein Leben in vollen Zügen und kann sich alles ermöglichen. Seinen teuren Lebensstil finanziert er durch Diebstähle, da er sich unbemerkt in die Tresorräume großer Banken einschleichen kann.

Die Verfolger
Nachdem David acht Jahre lang in New York gelebt hat, taucht plötzlich der Paladin Roland bei ihm auf. Dieser ist schon seit acht Jahren hinter David her und möchte ihn vernichten. Es kommt in Davids Appartement zu einem Kampf. Roland kann mit Stromstössen verhindern, dass David verschwindet. Doch David kann entkommen. Er flieht in seine Heimatstadt und sucht dort Millie auf. Die beiden verlieben sich doch David kann Millie sein Geheimnis nicht verraten. Sie reisen gemeinsam nach Rom. Dort trifft David auf Griffin, einen anderen Jumper. Dieser erzählt, dass Jumper Einfluss auf das Leben der Menschen haben und deren Geschichte verändern können. Um das zu verhindern werden Jumper von Paladinen gejagt und getötet. David und Griffin werden von Paladinen angegriffen, können sich jedoch wehren. Allerdings werden sie von der italienischen Polizei verhaftet.

Im Gefängnis trifft David auf seine Mutter, die auch ein Paladin ist. Sie verhilft ihm zur Flucht. Aus Angst um Millie trennt sich David von ihr, ohne ihr die Wahrheit zu sagen. Doch die Paladine fangen Millie ab und benutzen sie als Lockvogel. Wird es David gelingen, Millie zu retten?

Fazit
Die Idee des Filmes mag ja an sich ganz gut sein, aber die Umsetzung ist wirklich nicht gelungen! Der Film ist schlecht geschnitten und die Story schlecht verarbeitet. Man hätte aus der Geschichte mehr herausholen können. Ich hatte immer das Gefühl, es fehlt was in der Geschichte und manche Sachen waren dann irgendwie schlecht gelöst! Die Special Effects waren das einzig gute am Film. Selbst die Schauspieler haben mich nicht überzeugt, obwohl ich und Rachel Bilson sehr mag. Auch von und hätte ich mir mehr erwartet. Schade!

DVD-Features:
– Audiokommentar von Regisseur , Drehbuchautor/Produzent Simon Kinberg und Produzent Lucas Foster
– Trailer

David Rice – Hayden Christensen
Griffin –
Millie – Rachel Bilson
Mary Rice – Diane Lane
Roland – Samuel L. Jackson
William Rice –
Millie (Teenager) – Anna Sophia Robb
David (Teenager) – Max Thierot
Mark (Teenager) – Jesse James
Herr Bowker –
Sophie –
Mark Kobold –
Ellen –

Regie Doug Liman
Home Entertainment

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar