KABIBO

Autorenwertung
  • Kreativität
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Nutzen
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Aufmachung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Spannung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Unterhaltung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Gesamt
    4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne
Rezension von: skrueger | Rezensionsdatum:

Kabibo der variable Roboterbausatz

 

Mit diesem Bausatz kann man selbst Roboter zusammenbauen. Es ist möglich bis zu acht verschiende Funktionen und Verhaltensweisen des Roboters durch Anordnung und Ausrichtung der Sensoren und Steuerungselemente zu erreichen. Der komplette Zusammenbau dauert beim ersten Mal etwa eine halbe Stunde.

Zusätzlich benötigt werden eine 9 V Batterie (oder Akku), ein Seitenschneider und eine Zange. Kinder unter zehn Jahren benötigen je nach Vorkenntnissen und GEschicklichkeit noch eine ganze Menge Hilfe durch einen Erwachsenen. Die Anleitung muss sehr genau gelesen werden, um die richtigen Bauteile zuordnen zu können. Das Aussehen des kleinen Roboters kann durch den Zusammenbau ein bisschen variiert werden


Was der kalibo alles kann

  1. Hindernisvermeider mit Fluchtverhalten: er weicht Hindernissen aus und beschleunigt, wenn Licht
    gefunden wird und auch bei Bedrohung von oben
  2. Parcoursfahrer, der bremst wenn es eng wird und bei Verfolgern beschleunigt: er meistert Pacours mit dunkler Begrenzung
  3. Linienfolger mit Spurbreitenerkennung: er kann gezielt Linien am Boden verfolgen, beschleunigt auf geraden Strecken oder breiten Linienabschnitten
  4. Objektschieber mit Größenerkennung: er verfolgt Objekte und schiebt sie vor sich her, außerdem kann er die Geschwindigkeit je nach Größe der Objekte verändern
  5. Verfolger mit Kollisionsvermeidung: er verfolgt ein (dunkles) Objekt vor sich; bleibt im
    bestimmten Abstand davor stehen
  6. Schattenfolger sucht Dach überm Kopf: er sucht einen Platz im Schatten und verharrt dort;
    folgt dem Schatten, wenn dieser sich bewegt
  7. Lichtfolger mit Abstandserkennung: folgt einer Lampe oder einem Licht am Boden;
    hält vor der Lichtquelle oder bei Abschattung von oben
  8. Sonnenanbeter oder kreisende Mücke: fährt ins Licht und verharrt dort solange, bis man
    ihn abschattet / kreist unterhalb einer Lampe

Das Set besteht aus folgenden Bauteilen:

1 Mini-Breadboard
4 Breadboard-Kabel
1 Batterieclip
6 Kabelbinder
1 Metallwinkel
2 schwarze Silikonkappen
2 weiße Durchgangstüllen
3 Fototransistoren (Sensoren)
1 PNP Darlingtontransistor BC516
1 NPN Darlingtontransistor BC517
2 Widerstände: 3.3 MΩ
1 Widerstand: 150 Ω
2 DC-Motoren
2 5 mm LEDs


Die Bauanleitung

Der genaue Aufbau ist in der ausführlichen Anleitung mit Worten und vielen Bildern schön erklärt. Dort gibt es auch eigene Kapitel, wo die grundsätzliche Funktion der drei Grundschaltungen, die es bei Transistoren gibt (die
Kollektor-, die Emitter- und die Basisschaltung) allgemein erläutert werden. Zum leichterern Verständnis sind auch Beispiele angeführt und Schaltpläne aufgezeichnet. Am Schluss der Bauanleitung werden verschiedene Probleme, die mit dem kalibo auftreten können und deren Ursache beleuchtet.


Fazit

Der kabibo kann durch eine bestimmte Anordnung von Helligkeitssensoren schon sehr kleine Kontraste in seiner
Umgebung wahrnehmen und verschieden darauf reagieren. Die unterschiedlichen Bauteile zur Steuerung werden über ein kleines Steckbrett geschaltet. Daher kann man sie beliebig anordnen, kombinieren und auch erweitern.
Mit diesem Bausatz können Kinder auf spielerische Art und Weise einen Einblick in elektronisches Grundwissen bekommen.

 

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar