Kalender Girls

Autorenwertung
  • Story
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Witz
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Schauspieler/Charaktere
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Gesamt
    4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne
Rezension von: Wolfi | Rezensionsdatum:

Kalender Girls

Inhalt
Die Gruppe „Rylstone Women’s Institute“, alles ältere Damen aus North Yorkshire, treffen sich einmal die Woche. Zu dieser Gruppe gehören auch die Freundinnen Annie und Chris, die sich schon sehr lange kennen. Jede Woche langweilen sich die Damen des Clubs bei den Vorträgen über Teppichknüpfen oder Brokkoli kochen. Doch zugeben möchten sie das nicht. Jedes Jahr bringen die Damen einen Kalender heraus. Bisher zeigten diese Blumenbilder oder Fotos von Brücken. Für das nächste Jahr sollen Kirchen aus der Region fotografiert werden.

Die Krankheit
John Clarke, der Ehemann von Annie, erkrankt plötzlich an Leukämie. Annie verbringt viel Zeit im Krankenhaus. Auch Chris steht ihren Freunden John und Annie bei. Die meiste Zeit verbringen sie im Raum für Angehörige. Dort bemerken sie, dass das Sofa alles andere als gemütlich ist. Annies Mann stirbt nach kurzer Krankheit. Die Freundinnen Annie und Chris beschließen, die Einnahmen des neuen Kalenders der Krebsstiftung zu spenden und vor allem dem Angehörigenraum ein neues Sofa zu kaufen. Doch wie sollen sie das Geld mit Fotos von Kirchen zusammenbringen? Denn die bisherigen Kalender haben nicht das gewünschte Resultat erzeugt.

Die Idee
Beim Anblick eines Pin-up-Kalenders kommt Chris die Idee! Die Frauen aus dem Club sollen sich bei Tätigkeiten der Hausarbeit fotografieren lassen. Allerdings mit einer Besonderheit: Die Frauen müssen nackt sein.

Der Plan
Die Frauen zieren sich erst, doch wollen sie die beiden Freundinnen nicht hängen lassen. Also machen sie sich auf die Suche nach dem geeigneten Fotografen, der ihre Ideen verwirklichen soll. Anfangs sind die Frauen sehr schüchtern. Daher gestalten sich die Aufnahmen anfangs sehr kompliziert. Doch als sich die Damen etwas lockerer gemacht haben, läuft es endlich. Sogar Ruth, die der Sache skeptisch gegenüberstand, möchte sich plötzlich fotografieren lassen.

Der Sponsor
Chris versucht, einen Sponsor für die Herstellung des Kalenders zu gewinnen. Sie hat Glück und eine Bierbrauerei bezahlt den Druck der 500 Kalender. Die Damen planen eine Pressekonferenz um den Kalender bekannt zu machen. Doch dies ist schon geschehen. Die Pressekonferenz muss aufgrund der vielen anwesenden Reporter in den Gemeindesaal verlegt werden. Die Frauen sind völlig überwältigt von dem Echo in der Presse. Ganz Großbritannien spricht über sie.

Die Kalender sind in kürzester Zeit ausverkauft! Und nicht nur in England werden die Damen berühmt. Auch in den USA hört man von den Damen und sie werden von Jay Leno in seine Late-Night-Talkshow eingeladen.

Fazit
Diese Komödie stellt eine wahre Begebenheit dar. Die wahren „Kalender-Girls“ sind auch kurz im Film zu sehen, als Konkurrentinnen auf dem Kuchenbasar. Der Film ist einfach nur genial witzig. Die Story stimmig und die Schauspieler sehr überzeugend. Zum immer wieder ansehen und lachen. Übrigens: der Kalender ist sehenswert!

DVD-Specials
– Die Entstehung des Kalenders
– Die Medien
– Die nackte Wahrheit
– Ein Vater-und-Sohn-Gespräch
– In der Lounge mit Anthrax
– Späte Zustellung
– Zusätzliche Szenen

Chris Harper –
Annie Clarke –
John Clarke –
Cora –
Jessie – Annette Crosbie
Celia – Celia Imrie
Lawrence Sertain – Philip Glenister
Rod Harper – Ciarán Hinds

Regie:

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar