Kamingeschichten

Autorenwertung
  • Aufmachung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Unterhaltung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Einband
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Fotos
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Romantik
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Gesamt
    4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne

Kamingeschichten

Thienemann-Esslinger 2011, Gebundene Ausgabe, 112 Seiten, € 2,27

Rezension von: skrueger | Rezensionsdatum:

Kamingeschichten: Geschichten & Gedichte für gemütliche Stunden

Bildbände bei esslinger
Diese Buch ist in derReihe „Bildbände – Geschichten und Gedichte“ erschienen. Neben den Kamingeschichten für gemütliche Stunden gibt es noch Winter- und Weihnachtsgeschichten, so geht nach dem einem Band der (Vor-) Lesestoff noch lange nicht aus. Alle Bücher sind für die kalte Jahreszeit mit kürzer werdenden Tagen gedacht, in der man es sich gern drinnen ob nun am Kamin oder nicht, vielleicht mit einer Decke und Kissen auf dem Sofa bei einem heißen Tee mit Schokolade oder Gebäck gemütlich macht. Dazu ein gutes Buch und die wohlige Stimmung steigt wie von selbst.
Die Aufmachung ist sehr edel. Das Cover ist mit Goldfolienprägung versehen und ein Lesebändchen ist auch enthalten. Insgesamt sind die Seiten in Braun-, Gelb- und Rottönen gehalten, die die Wärme des Kaminfeuers wiedergeben.
Die Fotos sorgen ebenso für eine einladende romantische Stimmung. Sie rufen Erinnerungen und Emotionen hervor. Die Gedanken gehen an angenehme Gerüche, Geschmäcker, Geräusche und unvergessene Momente. Man fühlt sich geborgen. Es wird einem warm ums Herz.

Autoren
Es sind sowohl klassische als auch Moderne Texte und Gedichte in einer angenehmen Mischung von verschiedenen Autoren enthalten. Wilhelm Busch, Peter Rosegger, Heinrich Seidel, Guy de Maupassant, Christian Morgenstern, Georg Trakt, Friedrich Ratzel, Bruno Wille, Heinrich von Kleist, Adolf Friedrich von Schack, die Gebrüder Grimm, Gustav Flake, Karol Capek Johannes trojan, Joan Aiken, Eduard Mörike, matthias Claudius, Richard von okmann-Leander, Heinrich Hoffamnn von Fallersleben, Dorothy Black, Katharina Elisabeth Goete, Hans Christian Andersen, Karl Gerok, Heinrich Spoerl, Cäsar Flaischlen, Oskar Dähnhardt, Sören Kiekegaard, Oskar Wilde und Paul Heyse wurden um Auzüge aus ihrem literatischen Werk bemüht.

Inhalt
Inhaltlich ist das Buch chronologisch aufgebaut. Es beginnt im Herbst, zieht sich durch den November, die Nachmittage und Abende, dann schneit es, wir sind im Winter, der Adventszeit, dem Jahresende und Neujahrsbeginn, dann im Februar, darauf folgt der Abschied vom Schnee, der Vorfrühling und schließlich der Frühling halten Einzug. Auch für Kinder sind die Inhalte ansprechend. Es sind Märchen, Kurzgeschichten und Gedichte enthalten, die einfach geschrieben und leicht verständlich sind. Sowohl bekannte als auch unbekanntere Geschichten wechseln einander ab und wurden liebevoll ausgewählt und zusammengestellt.

Fazit
Es handelt sich um ein Buch für Genießer. Man muss Gedichte und schöne Literatur mögen und kann dann mit diesem Buch wunderbar vom Alltag abschalten, sich ganz fallenlassen, um rundum verwöhnt zu werden. Es eignet sich entweder zum Selber – Lesen oder auch um anderen daraus vorzulesen und sich als Paar oder Familie ein paar gemütliche Stunden zu machen. Natürlich ist es auch ein gern gesehenes Geschenk.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar