Kannst du nachts die Sterne sehen

Autorenwertung
  • Charaktere
    ein Buchein Buchein Buchkein Buchkein Buch
  • Dramatik
    ein Buchein Buchhalbes Buchkein Buchkein Buch
  • Lesbarkeit
    ein Buchein Buchein Buchhalbes Buchkein Buch
  • Emotionen
    ein Buchein Buchein Buchkein Buchkein Buch
  • Story
    ein Buchein Buchein Buchkein Buchkein Buch
  • Gesamt
    3 Sterne3 Sterne3 Sterne3 Sterne3 Sterne
Rezension von: LillieRose | Rezensionsdatum:

Kannst du nachts die Sterne sehen – Mary E. Mitchell

Das Buch:

Was passiert wenn ein geliebter Mensch plötzlich stirbt!? Alles ändert sich und nichts kann mehr so sein wie vorher.  Die Welt von Kate und ihren beiden Kindern steht Kopf seitdem Ihr Mann vor zwei Jahren an einem Herzinfarkt verstarb.

Kate findet sich in einem Alltag wieder der komplett aus den Fugen geraten ist. Ihre einstige unkomplizierte Tochter Charlotte, verwandelt sich in einen Schule schwänzenden 14 Jahre alten Teenager. Sie verhält sich ihrer Mutter gegenüber mehr als unfair – für Charlotte trägt Kate an allem die Schuld, einschließlich am Tod ihres Vaters.

Auch an dem vierjährigen Hunter hat das Schicksal seine Spuren hinterlassen. Seit sein Vater nicht mehr da ist, hat der Kleine eine enge Beziehung zu Ketchupflaschen entwickelt.  Er trägt sie den ganzen Tag überall mit sich hin und sogar abends will er sie am liebsten mit ins Bett nehmen.

Nach einer langen Zeit voller Sorgen, Konflikte und Ängste, versteht Kate dass ihre Familie eine Auszeit brauch, ansonsten bricht bald alles über ihr und ihren Kindern ein.

Also machen sich Kate, der kleine Hunter und Charlotte auf den Weg zu Kates Eltern. Ihnen steht eine 20 stündige Autofahrt bevor und in dieser Zeit verläuft alles anderes als erwartet…

Fazit:

Die Geschichte klingt sehr traurig und dramatisch, doch leider kommt dieses Dramatik nur bedingt beim Leser an.

Die Handlung wird zum Teil sehr konfus erzählt und die einzelnen Charaktere verändern ihre Einstellungen von einer Sekunde auf die andere, ohne dass dies im Vorfeld zu erkennen war.

Das Buch lässt sich durchaus leicht lesen, aber der altbekannte rote Faden fehlt der Geschichte leider.  Eine gute Story mit einer Menge potenzial die nur mäßig umgesetzt wurde.

Es ist auch schleierhaft wie das Buch zu seinem Namen gekommen ist, weder der Originaltitel (Americans in Space) noch der deutsche Titel haben etwas mit der erzählten Geschichte gemeinsam.

Positiv zu bewerten ist der Lesefluss, er kommt sehr leicht auf und trägt den Leser bis zur letzten Seite.  Man kann mit „kannst du nachts die Sterne sehen“ durchaus eine nette Zeit verbringen, jedoch sollte man keine zu großen Ansprüche an das Buch stellen. Wer mit hohen Erwartungen an die Geschichte geht riskiert enttäuscht zu werden.

Für Leser die einfach nur eine nette Zeit mit einem Buch verbringen wollen, ohne dabei eine Unterhaltung auf höchstem Niveau zu erwarten, ist kannst du nachts die Sterne sehen durchaus sehr gut geeignet.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar