Karin Selest

Rezension von: Rezension.org | Rezensionsdatum:

Warum wollten Sie Autor werden?
Schreiben hat mir schon immer Freude bereitet und ich wollte einmal im Leben eine Entscheidung treffen, die nur ich verantworten kann und darf.

Wie sind Sie dazu gekommen?
Durch die Schule des Schreibens in Hamburg. Dort habe ich mich für ein dreijähriges Studium angemeldet und bin nunmehr seit zwei Jahren mit Freude dabei.

Wie sieht Ihre Familie die Lust am Schreiben?
Ich lebe mit meinem Partner in Spanien. Wir haben eigentlich nur uns. Mein Partner findet gut, was ich mache, ist mein erster Probeleser und ein strenger Kritiker.

Welche Genres interessieren Sie am meisten?
Die, die ich selbst gerne lese. Kinder-und Jugendliteratur, Schicksalsromane und immer wieder humorvolle Bücher.

Was sind Ihre sonstigen Hobbys?
Ich begeistere mich für die Natur und die Tierwelt. Selbst haben wir zwei große schwarze Hunde und ich bin mir nicht sicher, ob die beiden mit uns im „Rudel“ leben, oder wir mit ihnen.

Was machen Sie beruflich?
Ich arbeite in einem Jachtsportclub im Servicebereich. Darunter zählt unter anderem die Planung, Durchführung und Betreuung von Veranstaltungen.

Worum geht es in Ihrem Buch?
Es geht um ein kleines, aufgewecktes, neugieriges Mädchen namens Paula. Sie erkundet ihre Welt und strapaziert auf humorvolle Weise Mamas aber vor allem Papas Geduld und Nerven.

Warum sollte man das Buch unbedingt lesen, was ist Ihrer Meinung nach das besondere an diesem Buch?
Ich möchte die Leser dazu einladen, sich an die vielleicht schönste Zeit mit Ihren Kindern, Enkelkindern oder die Zeit Ihrer eigenen Kindheit zu erinnern und die Welt, wenn auch nur für einen Moment, wieder mit Kinderaugen zu sehen. Das würde mich sehr glücklich machen.

An wen richtet sich das Buch besonders?
An verständnisvolle, humorvolle Eltern, Großeltern und all diejenigen, die Kinder mit dem Herzen verstehen. Es eignet sich sicher auch als Vorlesebuch oder für größere Kinder als Selbstlesebuch.

Was motiviert sie?
Die Lust am Schreiben, immer neue Ideen, Menschen und natürlich die Welt der Kinder, wie sie früher war und heute ist.

Wie sind Sie beim Schreiben vorgegangen?
Als die Idee im Kopf Gestalt annahm, habe ich mir einige Notizen gemacht, doch dann lebte ich in der Geschichte und habe einfach mitgeschrieben. Danach kam das „große“ Überarbeiten.

Woher nehmen Sie Ihre Ideen?
Erinnern, beobachten, zuhören und viel Fantasie.

Haben Sie Vorbilder?
Eine von mir sehr geschätzte Schriftstellerin war Astrid Lindgren. Sie konnte in die Herzen der Kinder schauen und hat sich ihr Kinderherz bewahrt.

Kennen Sie Schreibblockaden und was tun Sie dagegen?
Richtige Schreibblockaden kenne ich bis jetzt zum Glück noch nicht, es sei denn, fehlende Zeit und Stress verderben mir die Laune. Dann hilft es nur, beharrlich zu bleiben, die Töpfe im Schrank lassen oder notfalls die Kartoffeln auf dem Herd anbrennen lassen und im Müll entsorgen.

Kamen Sie über einen Verlag, Selbstverlag, Book on demand, etc. zu ihrer ersten Ausgabe?
Ich habe das Buch einem Verlag anvertraut. Dieser hat auch Cover, Illustrationen, Korrektorrat und Lektorat übernommen.

Wer vermarktet Ihr Buch?
Die Vermarktung übernimmt weitestgehend der Verlag. Von Spanien aus benutze ich das Internet, um mein Buch in Deutschland bekanntzumachen und zu bewerben. In Spanien bin ich momentan damit beschäftigt, Anlaufstellen für den Verkauf meines Buches zu finden. Lesungen in diversen deutschsprachigen Vereinen und Cafés sowie Buchvorstellungen in regionalen Zeitschriften sind in Planung.

Betreiben Sie eine eigene Website?
Ich habe bei meinem Verlag, dem Persimplex Verlag eine Autorenhomepage:
http://Selest.persimplex.de
und eine Fanpage bei Facebook:
www.facebook.com/KarinSelest
Eine eigene Website ist für die Zukunft vorgesehen.

Wie geht es weiter?
In Arbeit ist: – Paulageschichten Teil 2 -.
In weiterer Zukunft geplant sind ein dritter Teil, ein Kinderbuch und ein Schicksalsroman. Aber zuvor möchte ich mein Studium in der Schule des Schreibens Hamburg abschließen.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Ein Kommentar to “Karin Selest”

  1. Nicole schreibt:

    Mir und meiner Familie hat das Buch sehr gut gefallen, die Autorin versteht es wirklich sehr gut,die Dinge des Lebens aus Kinderaugen zu sehen und bringt es auch perfekt rüber.Auch wir konnten so manchen Vergleich aus unserer Kindheit und unserer Kinder in dem Buch finden.Unsere Lachmuskeln wurden in der Tat nicht zu knapp strapaziert, wir haben heute noch Muskelkater vom vielen lachen, einfach nur lesenswert und sehr zu empfehlen.

Schreiben Sie einen Kommentar