Killing Joke – For Beginners

Autorenwertung
  • Sound
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Hörspaß
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Songtexte
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Melodie
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Gesamt
    5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne
Rezension von: Zaiman | Rezensionsdatum:

– For Beginners

  1. The Wait
  2. Primitive
  3. Butcher
  4. The Fall Of Because (Live)
  5. Chapter Three
  6. We Have Joy (Remix)
  7. Fun And Games
  8. Harlequin (Single Version)
  9. Wilful Days
  10. Tabazan
  11. Night Time
  12. Victory (Single Mix)
  13. Twilight Of The Mortal
  14. My Love Of This Land
  15. Obsession
  16. Rubicon (Chris Kimsey Mix)

For Beginners, die Compilation

Die Compilation For Beginners beleuchtet das Schaffen der ehemaligen Post-Punk Heroen von 1980 – 1988, also jener Phase, die noch von schneidigen Gitarrenriffs, harten Drumparts und unterkühlt wirkenden Synthesizerklängen geprägt war. Es war auch die Zeit, in der Killing Joke vom Post Punk zum New Wave wechselten, das geschah irgendwann 1984, sodass sich diese Entwicklung gerade auf For Beginners sehr gut nachverfolgen lässt.

Nun hat man für diese Zusammenstellung nicht einfach nur die Albumversionen der Tracks auf die Scheibe gepackt, nein, vielmehr hat man auch ein paar Raritäten spendiert, die die Musik von Killing Joke in einem neuen Licht erscheinen lassen.

So gibt es neben bekannten Albumversionen tolle Lieder wie dem sinister daherkommenen Punkknaller „The Wait“, der Gitarrenhymne „Primitive“ und dem okkultem „Butcher“ auch eine ganz famose Liveversion von „The Fall Of Because“ zu hören, die in sehr guter Aufnahmequalität daherkommt und sogar noch etwas treibender ist als das Original.

Auch die Alternativversion von „We Have Joy“ kann überzeugen, klingt der Track hier nicht mehr so manisch, sondern mit dem leicht verfremdeten Gesang sogar etwas grotesk, aber immer noch gut.

Interessant sind auch die Single-Versionen von „Harlequin“ und „Victory“, die mir, da ich die Singles nicht besitze, bisher unbekannt waren. Die Arrangements sind leicht verändert und enthalten dezente Zusätze, wie irgendwelche undefinierbaren Geräusche.“Victory“ kommt in dieser Version noch eine Spur funkiger rüber als das Original und das Keyboardsolo trägt sehr viel zum 80er Feeling des Stückes bei.

Der Remix von „Rubicon“ kann auch als sehr gelungen betrachtet werden, bleibt doch der ursprüngliche Song erhalten und wird nicht so zerstückelt wie man es gewöhnlich von Remixen gewohnt ist.

Mit „Obsession“ hat sich dann auch ein Song vom oftmals als gescheitertert bezeichnetem Album Outside The Gate hierhin „verirrt“, der Einsatz elektronischer Synthie-Effekte wird ein wenig übertrieben, als wollte man mit aller Macht demonstrieren, was aus so einer Maschine alles rauszuholen ist. Dennoch hat der Song seine Berechtigung auf dem Album.

Fazit

For Beginners ist eine sehr gelungene Compilation von Songs, die die Band in den Jahren 1980 bis 88 aufgenommen hat, vom harten Post-Punk bis zum melancholischem New Wave á la The Cure ist hier für jeden etwas dabei. Besonderes Plus geht an die Alternativversionen bekannter Stücke, so bekommt man auch mal andere Facetten der Lieder zu Gesicht, die einem vorher vielleicht gar nicht so bewusst waren. Daher sollten auch diejenigen KJ-Fans über einen Kauf nachdenken, die schon alle KJ-Alben haben, wie ich.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar