Kindle Keyboard 3G

Rezension von: katie85 | Rezensionsdatum:

Keyboard 3G,  

Der Kindle Keyboard 3G ist der neue Kindle von Amazon. Er besitzt ein E-Ink-Display, welches das Gefühl vermittelt, in einem richtigen Buch zu lesen. Die Augen sollen dabei geschont werden. Außerdem wird so garantiert, dass die Bilder und der Text gestochen scharf dargestellt werden können. Das Display ist 6 Zoll groß, hat eine Auflösung von 600 x 800 Pixel und besteht aus 16 Graustufen.

Der Kindle kann 4GB intern speichern. Das entspricht ca. 3500 Bücher. Heruntergeladen und aufgespielt werden können Bücher, Zeitschriften, Zeitungen, Dokumente und Audio-Dateien. Der Akku soll bis zu 2 Monaten halten. Weiterhin sollen Bücher innerhalb von 60 Sekunden nach Kauf bereits auf dem Kindle angekommen sein.

Der Kindle kann hauptsächlich Bücher von Amazon speichern und wiedergeben, andere Formate werden oft nicht unterstützt. Aber Amazon hat mit über 850.000 Büchern eine gute Auswahl. Bücher, die einmal gekauft und dann vom Kindle gelöscht wurden, werden im Archiv gespeichert und können so jederzeit wieder neu herunter geladen werden.

Das Besondere am Kindle Keyboard 3G ist das kostenlose 3G-Netz, dass Amazon weltweit kostenfrei zur Verfügung stellt. Hiermit kann der Kindle-Shop und die Enzyklopädie Wikipedia besucht werden. Wer auf anderen Websites surfen möchte, muss sich über ein Wi-Fi-Netz einwählen, dann gehen auch andere Websites. 

Fazit

Ich bin wirklich beeindruckt vom Kindle. Vor dem Kauf habe ich mir natürlich überlegt, welcher ebook-Reader wohl für mich der Richtige ist. Es gibt ja mittlerweile sehr viele. Ich habe einige ebook Reader gesehen, die ein Farbdisplay haben, wie ein Computer.

Dann kann man auch im Dunkeln lesen – jedoch soll das anstrengend für die Augen sein, deswegen habe ich mich letztendlich für ein E-Ink-Modell entschieden. Der Kindle ist relativ umfangreich und die Systemsprache ist in Englisch. Das Handbuch, das mitgeliefert wird, ist nicht wirklich lang und ausführlich, deshalb musste ich mir erst einmal ein anderes Handbuch herunterladen.

Nachdem ich dieses aber durchgearbeitet hatte (angesehen habe ich es mir auf dem Computer, um beim Kindle alles ausprobieren zu können – man kann mit seinem Account nämlich auch praktischerweise eine Kindle-Software auf den Computer laden, mit der man die Bücher ebenfalls lesen kann – ohne extra dafür bezahlen zu müssen).

Nach ca. 2 Stunden war ich dann vollkommen mit dem Kindle vertraut. Das Display finde ich etwas gewöhnungsbedürftig – wenn man eine Seite umblättert, dauert es ein bisschen und das Display wird kurze Zeit schwarz – aber das ist schnell wieder vorbei, dass es nicht weiter schlimm ist. Bei einem richtigen Buch würde es mit Sicherheit länger dauern, umzublättern.

Die Tasten zum Umblättern befinden sich an beiden Seiten vom Kindle – so kann man auch mal die Hand wechseln, in der man den Kindle hält und trotzdem noch bequem vor- und zurück blättern. Die Bücher, die man gekauft hat, kann man in einzelnen Kollektionen zusammen packen, sodass man nicht eine ellenlange Liste auf dem Startbildschirm hat und diese erst durchsuchen muss. Weiterhin gibt es ein vorinstalliertes Englisch-Englisch Wörterbuch und eine Duden-Software. Wer also ein Buch auf Deutsch liest und mit dem Cursor zu einem unbekannten Wort springt, bekommt die Bedeutung davon angezeigt – genauso ist es bei englischen Büchern mit dem Wörterbuch.

Super beim Kindle ist auch die Vorlesefunktion (funktioniert allerdings bisher nur bei englischen Büchern, bei denen es vom Verlag freigegeben wurde). Hier kann man sich ein Buch vorlesen lassen. Man hat die Wahl zwischen einem männlichen oder weiblichen Sprecher und kann zwischen drei Sprechgeschwindigkeiten wählen. Ebenso lässt sich die Schriftgröße, Zeilenabstand usw. anpassen, sodass man den Text so einstellen kann, wie er für einen selbst am Einfachsten zu lesen ist.

Ganz praktisch ist es auch, den Kindle Shop über den Kindle zu besuchen – ich muss jedoch sagen, dass ich lieber noch bei amazon.de meine Bücher raussuche, weil es etwas schneller geht und man Vorschläge  bekommt, welche anderen Bücher auch noch interessant für jemanden sein könnten.

Aber wenn man ein Buch bei Amazon kauft, wird es auch direkt auf den Kindle gespielt. Ich habe auch eine pdf-Datei an meine zugeordnete Kindle-Adresse schicken können – was ich nicht wusste und worüber ich auch nichts gelesen habe ist, dass hierfür Kosten anfallen – jedoch  nur geringe. Hätte ich das aber vorher gewusst, hätte ich es nicht gemacht. Hier muss man also vorsichtig sein.

Bestätigen kann ich auch nicht, dass ich Bücher innerhalb von 60 Sekunden auf meinem Kindle habe, wenn ich das 3G-Netz nutze. Es dauerte schon ca. 10-15 Minuten, je nach Länge des Buches… Aber ich wohne auf dem Dorf, vielleicht liegt’s daran – zu Hause steige ich also doch eher auf unser Wi-Fi-Netz um, geht wesentlich schneller. Die Auswahl an Büchern ist auch riesig.

Und selbst, wenn man ein Buch gerne auf seinem Kindle hätte, es aber noch nicht verfügbar ist, kann man dies bei Amazon anklicken und Amazon fragt dann beim Verlag an, ob das Buch auch als Kindle-Version angeboten werden darf. Ich bin absolut zufrieden und würde den Kindle Keyboard 3G jederzeit wieder kaufen.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar