Laws of Attraction

Autorenwertung
  • Spannung
    halbes Buchkein Buchkein Buchkein Buchkein Buch
  • Romantik
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Humor
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Gesamt
    3 Sterne3 Sterne3 Sterne3 Sterne3 Sterne

Laws of Attraction

Julianne Moore (Hauptdarsteller). Universum Film GmbH 2005, DVD, € 5,99

Rezension von: Rezension.org | Rezensionsdatum:

Laws of Attraction

Inhalt
Daniel Raffertuy und Audrey Woods sind beide Scheidungsanwälte und sehr erfolgreich. Sie haben viel erreicht und sind ebenfalls beide ganz oben auf der Karriereleiter angekommen.  Dies sind aber auch die einzigen Dinge, die sie gemeinsam haben, ansonsten könnten sie gegensätzlicher nicht sein. Audrey hat ihren Erfolg ihrem Ehrgeiz und Fleiß zu verdanken. Daniel widerrum seinem Charme und seinem Charisma. Als die beiden sich auf einmal im selben Fall befinden, einem Scheidungskrieg mit schmutzigen Mitteln, wird ihre Gegensätzlichkeit zum Problem.

Der Streit der extravaganten Modedesignerin Parker Posey und dem Rockstar Michael Sheen dreht sich um ein Schloss in Irland. Alle beide würden dieses Haus mit ihrem Leben verteidigen. Die beiden Anwälte reisen nach Irland, wo jeder für sich Informationen bezüglich des Falles sammeln möchte. Auf einem irischen Volksfest trinken beide zu viel irischen Whiskey, mit der Folge, dass sie am nächsten Morgen zusammen aufwachen. Beide haben einen Kater und keine Ahnung was am Vorabend passiert ist. Nun hat jeder einen Ring am Finger. wissen nicht in einem Bett aufwSei.rlysiern

Fazit
Das Hauptdarsteller, welches der Regisseur für diesen Film ausgesucht hat er hervorragend ausgesucht. Ihr Flirten, Streiten, Lieben und Leiden kommt sehr natürlich und absolut überzeugend rüber. Die Ironie in dem Film geht ausschliesslich von den Akteuren aus. Er nimmt bei seiner Umsetzung des Drehbuches den Liebesstoff sehr ernst. „Laws of Attraction“ ist eine sympatische, romantische Komödie. Doch so wie sich der Regisseur dem Liebesstoff widmet ist die Inszenierung eigentlich schon zu ernst für eine Komödie. Sie zeigt starken Tiefgang. zeigt ihre feminine Resolutheit als Karrierefrau mit Herz und , ein Schauspieler, welcher sehr souverän agiert.

Die Geschichte ist zwar einfach und vorhersehbar aber dennoch zu keinem Zeitpunkt langweilig und herrlich erfrischend. Der Regisseur zeigt mit seinem Werk eine lockere und spritzige Inszenierung . Er verlieb der recht einfachen Geschichte jede Menge Charme und Humor. Ohne die beiden für den Film gewählten Hauptdarsteller wäre der Film allerdings nur halb so interessant.

Die Geschichte ist zwar einfach und vorhersehbar aber dennoch zu keinem Zeitpunkt langweilig und herrlich erfrischend. Der Regisseur zeigt mit seinem Werk eine lockere und spritzige Inszenierung . Er verlieb der recht einfachen Geschichte jede Menge Charme und Humor. Ohne die beiden für den Film gewählten Hauptdarsteller wäre der Film allerdings nur halb so interessant. Auch das Ende ist vorhersehbar schmälert den Film aber kein bisschen. Spannung im Sinne von Action oder Nervenkitzel ist im Film nicht zu finden.

Die Chemie zwischen den Stars ist absolut stimmig. Adrian Biddle zeigt eine sehr gute Kameraführung und all dies zusammen machen das Werk zu einem sehenswerten Film, der amüsante Unterhaltung bietet ohne langweilig zu werden und sich sehen lassen kann.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar