LEGEND- Fallender Himmel

Autorenwertung
  • Story
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Charaktere
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Lesbarkeit
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Kreativität
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Spannung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Gesamt
    5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne

Legend – Fallender Himmel

Sandra Knuffinke (Übersetzer). Loewe 2012, Gebundene Ausgabe, 368 Seiten, € 14,50

Rezension von: DieBücherDiebin | Rezensionsdatum:

Legend- Fallender Himmel von

Der Start einer neuen Ära, ein Liebesdrama, das politisch gesehen völlig inakzeptabel wäre…

Inhalt

Amerika, zu anderen Zeiten als es heute sind:

Die junge June ist ein Ausnahmetalent. Beim großen Test, den jedes Kind ab dem Alter von 10 Jahren ablegen muss, hat sie als Einzige voll Punktzahl. 1500 Punkte. Das weckt das Interesse des Staats und bereits mit 15 Jahren besucht sie die beste Universitäts Amerikas und gilt als absolutes Wunderkind. An der Eliteuniversität, wird sie dazu ausgebildet einmal einer der besten Soldaten des Landes zu werden um gegen die Rebellen des Landes zu kämpfen. Es scheint das perfekte Leben für June, doch dann passiert etwas, das wohl kaum jemand erwartet hätte.

Der plötzliche Schicksalsschlag

Metias wird ermordet. Mit dem Tod des großen Bruders verliert die 15 jährige ihren letzten Verwandten. Die Eltern der Geschwister waren schon Jahre zuvor bei einem Autounfall umgekommen und somit steht June jetzt  alleine da. Sie schwört sich jedoch, sich an den Mörder ihres Bruders zu rächen. Sie ist nun erpicht darauf ihn zu finden und zu töten. Dieser Beschluss steht fest.

Day

Day, ein Junge aus den Slums, ist schon seit Jahren ein Dorn im Auge der Regierung. Untergetaucht und von der Familie als Tod erklärt, versucht er den Staat zu stürzen mit kleineren und auch größeren Verbrechen. Als Day mitbekommt, das in seiner noch lebenden Familie ein Seuchenfall aufgetreten ist, will er schnell handeln. Er bricht in das Krankenhaus ein und versucht dort die heilende Medizin zu stehlen. Dieser Versuch bleibt leider erfolglos. Schwer verwundet kann sich Day gerade noch so vor dem Militär in Sicherheit bringen. Er erfährt Tage später, das er jemanden umgebracht haben soll. Einen Soldaten der Regierung. Das ausgesetzte Kopfgeld auf ihn wurde noch einmal erhöht. Das Problem ist nur: Day hat niemanden getötet.

Die Zusammenkunft

Untergetaucht und getarnt als Straßenkind versucht nun June den Mörder ihres Bruders zu finden. Da sie nicht weiß wie der Killer aussieht, muss sie versuchen durch Informationen anderen Slumbewohner an ihr Ziel zu gelangen. Schließlich trifft sie auf Day, indem er sie aus einer Notsituation rettet. Aber keiner der beiden weiß, mit wem er es zu tun hat. Die beiden verlieben sich mit der Zeit ineinander und als June aus Zufall beobachtet wie Day das Haus seiner Familie besucht, wird ihr klar, das sie dem Mörder ihres Bruders die ganze Zeit viel näher war, als sie eigentlich dachte. Durch einen von June gestellten Hinterhalt, schafft die Regierung es, Day festzunehmen.

Nach und nach wird June jedoch klar, das Day gar nicht der Täter sein kann und plötzlich findet sie sich in einem verzwicktem System des  Staats wieder. Der Tod von Metias, sogar der ihrer Eltern war geplant. Es decken sich noch viel mehr Geheimnisse auf und June schmiedet einen Plan, Day zu befreien…

Fazit

Ein unschlagbares Buch! Die Geschichte hat alles, was man braucht um den Leser zu unterhalten. Mit gut dargestellten Szenen und überraschenden Wendungen, kleben die Augen förmlich an den Seiten und es fällt einem schwer das Buch aus der Hand zu legen. Auf jedem Fall empfehlendswert!

 

 

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar