Liebe auf den zweiten Blick

Autorenwertung
  • Romantik
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Umsetzung
    ein Buchein Buchhalbes Buchkein Buchkein Buch
  • Musik
    ein Buchein Buchein Buchhalbes Buchkein Buch
  • Charaktere
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Gesamt
    3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne
Rezension von: kafka_88 | Rezensionsdatum:

Liebe auf den zweiten Blick


Der erste Blick

Harvey Shine, Werbekomponist, ist auf dem Weg von New York nach London, da die Hochzeit seiner Tochter Susan ansteht. Am Flughafen in London angekommen, begegnet ihm Kate Walker, Marktforscherin, die ihn bittet, ihr kurz ein paar Fragen zu beantworten. Harvey jedoch reagiert mürrisch und lässt sie stehen. Am Abend trifft sich die Hochzeitsgesellschaft und Harvey bemerkt schnell, dass er nicht dazugehört. Auch Kate erlebt einen wenig erfolgreichen Abend, nachdem die Verkupplungsversuche einer Freundin scheiterten. Als Harvey seiner Tochter mitteilt, dass er aus beruflichen Gründen nur zur Zeremonie bleiben kann, gesteht sie ihm, dass sie sich dafür entschieden hat, sich von ihrem Stiefvater zum Altar führen zu lassen. Am Ende des Abends sind sich Kate und Harvey der Einsamkeit ihres Lebens bewusst.


Der zweite Blick

Am nächsten Tag ist Susan’s Hochzeit. Kurz darauf begibt sich Harvey auf den Weg zum Flughafen, um zurück nach New York zu reisen. Allerdings steht er im Stau, und der nächste Flug geht frühestens am nächsten Morgen. Als er seinen Kollegen Bescheid geben will, wird Harvey gekündigt. Gestresst und sich nach einem Drink verzehrend verschlägt es ihn in eine Bar am Flughafen, wo auch Kate, zurückgezogen mit einem Buch, sitzt und sich die Zeit vertreibt. Harvey erinnert sich an Kate und spricht sie kurzerhand an. Diese jedoch reagiert gereizt auf ihn. Nach einer Reihe verschiedener Sticheleien zwischen beiden, beginnt allmählich das Eis zwischen ihnen zu schmelzen.  Sie verabschieden sich voneinander, doch Harvey kann nicht von ihr lassen und folgt ihr. Als er Kate in der U-Bahn endlich eingeholt hat, gehen sie miteinander spazieren. Sie reden über Gott und die Welt und scheinen binnen kürzester Zeit sehr vertraut miteinander zu sein. Kate überredet Harvey, zurück zur Hochzeit seiner Tochter zu kehren – Harvey’s Bedingung: Kate kommt mit. Beide verbringen einen tollen Abend miteinander und verabreden sich für den nächsten Tag. Als Harvey zurück ins Hotel kehrt, muss er, da der Fahrstuhl defekt ist, die Treppen nehmen und erleidet dabei eine Herzattacke. Aufgrund seines Krankenhausaufenthalts kann er nicht zum geplanten Treffen erscheinen, sodass Kate enttäuscht wieder heimkehrt. Als Harvey entlassen wird, versucht er alles, um Kate zu erreichen, was ihm schließlich auch gelingt. Er erklärt ihr die Situation und erzählt ihr von seinen Plänen, nicht nach New York zurückzukehren…

Fazit

Zuallererst möchte ich das großartige Schauspiel von und betonen. Die Charaktere überzeugen bis zum Schluss durch ihre Menschlichkeit. Besonders gut finde ich an dem Film, dass nicht das Körperliche, sondern gerade die zwischenmenschliche Beziehung die ganze Liebe im Film ausmacht und man die Entwicklung und Entstehung der inneren Bindung zwischen Kate und Harvey intensiv nachvollziehen kann. Es ist eine Romanze, ohne jedoch übertrieben zu wirken. Allerdings handelt es sich meiner Meinung nach hier um einen Film, den man sich nicht häufig hintereinander anschauen kann. Mir fehlt es zum Teil an „magischen“ Momenten, es ist zwar eine tolle Handlung, jedoch hätte die Umsetzung gelungener sein können. So finde ich bspw. den ersten Teil wesentlich gelungener, als den zweiten.Nichtsdestotrotz ist „Liebe auf den zweiten Blick“ auf jeden Fall sehenswert.

Schauspieler

Dustin Hoffman – Harvey Shine

Emma Thompson – Kate Walker

– Jean

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar