Mad Hungry

Autorenwertung
  • Humor
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Anspruch
    ein Buchein Buchein Buchkein Buchkein Buch
  • Kreativität
    ein Buchein Buchein Buchkein Buchkein Buch
  • Informationen
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Nutzen
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Gesamt
    4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne

Mad Hungry

Lucinda Scala Quinn. h.f.ullmann 2011, Gebundene Ausgabe, 288 Seiten, € 5,95

Rezension von: MadSeason | Rezensionsdatum:

Mad Hungry von

Jedes Monat begebe ich mich auf der Suche nach neuen Kochbüchern – als passionierter Hobbykoch habe ich eine gewisse Vorstellung, was ein Kochbuch zu bieten sollte.  Mit Mad Hungry habe ich ein einfaches, familiäres und deutliches Kochbuch in den Händen. Der Inhalt der Rezepte ist ein Mix aus Italienisch, Asiatisch und eben (wie die Autorin selbst) Amerikanisch! – Aber keine Angst, es wird nicht gebrutzelt wie in den meisten Fast-Food-Läden . Für gestresste Familien ist es ein Buch, zum Empfehlen – sehr viele Rezepte sind gut vorzubereiten . Auch die sensationellen Nachspeisen sollte man probiert haben – wenig aufwand, viel Geschmack (mit „Hüftgold“-Garantie!).

Der amerikanische Kochstil kommt am meisten zur Geltung. Geschmacklich einwandfrei ist der Großteil der Rezepte. Noch positiv anzumerken: Die Zutaten sind alle leicht im Supermarkt zu bekommen, nicht wie bei so vielen Kochbüchern, bei denen man in x-beliebige Geschäfte rennen muss, um die ganzen exotischen Zutaten zu finden.  In der ersten Woche, nach Erhalt des Buches, habe ich zehn Rezepte nachgekocht, alle sind mir gelungen und haben hervorragend geschmeckt. Rezepte wie Cookies oder Pancakes sind kinderleicht zu machen – auch unsere sieben jährige Tochter hat eine Freude mit dem Buch. Immer wieder gibt es kleine Anmerkungen zu diversen Lebensmitteln (Knoblauch, Petersilie usw.). Jetzt schon legendär, ihre eingebratene Pfanne mit der sie die Spiegeleier brät… Die New Yorkerin versteht es den Lesern beizubringen, wie wichtig unsere Ernährung ist –  immer wieder wird darauf aufmerksam gemacht wie sie ihre Söhne zum kochen gebracht hat.

Nette Anekdoten von der Autorin selbst und einige witzige Familiengeschichten sind auch darin verpackt. Die Köchin und ihre Familie schätzen das gemeinsame Mahl und bringen diesen Gedanken der Familienmahle auch sehr gut rüber. Dies ist das dritte Kochbuch der begeisterten Food-Journalistin und gewährt tiefe Einblicke in den alltäglichen Kampf um Essen in der Familie. Wie leicht es sein kann eine fünfköpfige Familie zu ernähren (und dabei auch Geld zu sparen) zeigt die passionierte Mutter in diesem Buch – auf 288 Seiten finden sie zahlreiche und bodenständige Rezepte. Das Buch ist unterteilt in: Herzhaftes Frühstück, Mittagessen (viel Sandwich-Varianten), Abendessen (meist auch deftig)und bewährte Nachspeisen. Der Aufmacher des Buches ist, wie man hungrige Männer satt bekommt – in Wahrheit ist es aber kein großes Problem auch das weibliche Geschlecht für die Gerichte zu begeistern.

Fazit:

Grundsätzlich geht es in dem Buch über eine Frau die ihre hungrigen Männer „verfüttern“ muss und dies nicht mit Fertigprodukten schafft, sondern mit viel Liebe und Zuneigung für die Zutaten.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar